Pressemitteilungen und Pressemeldungen

Zuschüsse für Innovationsprojekte im Mittelstand

Hilfe in der breiten Fördermittellandschaft

BildBund und Länder bieten eine Vielzahl an Fördermitteln für den Mittelstand. Häufig werden aber wertvolle Zuschüsse nicht in Anspruch genommen, da das Thema zu komplex erscheint oder im Alltag keine Zeit dafür bleibt. – Einfache und praxisnahe Hilfe dazu.

Innovationen sind die Triebfeder unserer Wirtschaft und das Überlebenselixier eines jeden Unternehmens. Bund und Länder bieten dem Mittelstand hierfür wirklich tolle Zuschüsse. – Der Traum eines jeden Firmeninhabers, um die Innovationskraft seines Unternehmens zu stärken.

Im ZIM Programm beispielsweise erhält ein Unternehmen bis 50 Mitarbeiter bis zu 140.000,- EUR Zuschuss für ein Innovationsprojekt. Gefördert werden in diesem bundesweiten Förderprogramm nahezu alle Branchen. Ziel des Programms ist es, die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen zu stärken, Wachstum zu fördern und Arbeitsplätze zu sichern. Die Zuwendung wird als nicht rückzahlbarer Zuschuss gewährt. Unterstützt werden Entwicklungen von neuen Produkten, Verfahren oder technischen Dienstleistungen, die den bisherigen Stand der Technik deutlich übertreffen.

In der Realität bleiben diese Zuschüsse jedoch allzu oft unerreicht, weil sich im Unternehmen niemand dafür zuständig fühlt bzw. das Thema zu komplex erscheint. Die Fördermittellandschaft gleicht einem schwer begehbaren Dickicht, in dem man sich mühsam vorantasten muss. Es gibt eine Vielzahl an Fördertöpfen. Die Richtlinien dazu sind umfangreich und gleichen schwerer Kost. Sowohl die Auswahl des richtigen Förderprogrammes, als auch die Ausarbeitung der Antragsunterlagen bedarf Zeit. Am Ende scheitern die Anträge dann oftmals wegen einer ungenügenden Darstellung des Vorhabens. Damit ist schließlich die mühsam investierte Zeit verschwendet und auch die Motivation für einen neuen Versuch dahin. – Schade!

Die Hentschel Fördermittelberatung für den Mittelstand bietet praxisnahe Unterstützung bei der Antragstellung. Der Aufwand für das antragstellende Unternehmen beschränkt sich dabei auf ein bis zwei Meetings. Alle Unterlagen werden anschließend unterschriftsreif vorbereitet. Die Honorierung erfolgt auf reiner Erfolgsbasis.

Weitere Infos unter: www.hentschel-foerdermittel.de

Über:

Hentschel Fördermittelberatung für den Mittelstand
Frau Sabine Hentschel
Oberföhringer Str. 127 b
81925 München
Deutschland

fon ..: 089/80926004
web ..: http://www.hentschel-foerdermittel.de
email : s.hentschel@hentschel-foerdermittel.de

Die Hentschel Fördermittelberatung für den Mittelstand bietet praxisnahe Unterstützung bei Fördermittelanträgen für FuE Projekte im Mittelstand. Der Aufwand für das antragstellende Unternehmen beschränkt sich dabei auf ein bis zwei Meetings. Alle Unterlagen werden anschließend unterschriftsreif vorbereitet. Die Honorierung erfolgt auf reiner Erfolgsbasis.

Pressekontakt:

Hentschel + Schneider Fördermittelberatung für den Mittelstand
Frau Sabine Hentschel
Oberföhringer Str. 127 b
81925 München

fon ..: 089/80926004

Ähnliche Beiträge
  • Abmah... Aktuelles Urteil des Hanseatischen OLG Hamburg vom 27.06.2013 bestätigt erstmalig die Abmahnfähigkeit bei mangelhafter [...]
  • Neue ... BVB Innovate unterstützt Unternehmen bei der Einwerbung von Fördermitteln für F&E-Projekte und Investitionen. Das Innovations-Management-Unternehmen hat dazu die ,Fördermittel-Maschine' [...]
  • Erwei... Fördermöglichkeiten für Beratung in 2016 ADVA Berater - Moderne Steuer- und Unternehmensberatung in [...]
  • ICH W... Sie interessieren sich auch allgemein für Unternehmensgründungen und allen relevanten Themen dazu? Dann laden wir Sie herzlich ein, Mitglied der XING Gruppe "ICH WERDE GRÜNDER" zu [...]
  • Unter... Selbstständige haben oft Schwierigkeiten damit, sich und ihre Dienstleistung überzeugend vorzustellen. Daniel Schäfer stellt im Buch eine bewährte Struktur vor, mit der Sie in Erinnerung [...]