Pressemitteilungen und Pressemeldungen

Wolfgang Bäzner in Industrie-Erklärfilm

Für den deutschen Zweig der österreichischen Firma „Strabag“ spielt der Schauspieler Wolfgang Bäzner einen Büroangestellten in einem Erklärfilm.

BildWas ist eigentlich das Eisenhower-Prinzip? Diese Frage klärt das Bauunternehmen „Strabag“ in einem eigenen Erklärfilm. Wolfgang Bäzner spielt darin den unsympathischen Büroangestellten Manfred, der sich über seinen jungen Kollegen Alex (Lukas Ullrich) und das von ihm angewandte „Eisenhower-Prinzip“ lustig macht. Dieses Organisationsprinzip teilt Aufgaben in vier nach Dringlichkeit und Wichtigkeit sortierte Kategorien ein. Und natürlich hat der junge Alex damit mehr Erfolg als Manfred mit seinem „Schubladenprinzip“.
Produziert wurde der unterhaltsame Kurzclip von Matthias Haag vom „Urwerk Film“ in Esslingen am Neckar. Regie führt Matthias Müller. „Strabag“ nutzt das Video als internen Schulungsfilm für die eigenen Mitarbeiter. Diesen wird er zu Schulungszwecken mehrmals gezeigt.

Wolfgang Bäzner ist ein Film-, Werbe- und Theaterschauspieler aus Heilbronn/Stuttgart. Er steht regelmäßig für das Fernsehen vor der Kamera, beispielsweise im „Tatort“, in „Die Fallers“ und „Die Kirche bleibt im Dorf“, und spielte schon in mehreren Werbefilmen mit. Außerdem wirkte er bei verschiedenen Kinoproduktionen wie „Otto’s Eleven“, „CRO – don’t believe the hype“ und „Decker“ mit. Zurzeit erarbeitet er sein eigenes Solo-Programm für die Bühne.

Wolfgang Bäzner präsentiert sich seit Anfang des Jahres auf seiner Website: www.wolfgang-schauspieler.de

Über:

Live act International / Wolfgang Bäzner
Herr Martin Leitzinger
Wörishofener Str. 54
70372 Stuttgart
Deutschland

fon ..: 07115590048
web ..: http://www.liveact-international.com
email : management@liveact-international.com

Pressekontakt:

Live act International
Herr Martin Leitzinger
Wörishofener Str. 54
70372 Stuttgart

fon ..: 07115590048
web ..: http://www.liveact-international.com
email : management@liveact-international.com

Ähnliche Beiträge
  • Wie e... Made in Hamburg: ,,Wie entwickelt man eine Marke, wie bleibt man eine und wieso braucht man überhaupt eine Marke?" MHMK Campus Hamburg | 14. November 2013 | [...]
  • ADind... Der Performance-Anbieter ADindex baut seine Reichweite auf über 7 Milliarden Pageimpressions aus. Damit bietet es seinen Kunden eine der größten buchbaren Reichweiten [...]
  • MHMK ... Die MHMK Hamburg und der Verband Deutscher Sportjournalisten vergeben zum ersten Mal ein Stipendium und übernehmen die Studiengebühren für einen [...]
  • Inter... Zum 11. Mal trifft sich die Kreativwirtschaft am 24.10. in [...]
  • SEOXT... Mit der Suchmaschinenoptimierung werden Traffic und Kunden generiert. Dabei muss die leistung einer Seo-Agentur nicht teuer [...]