Pressemitteilungen und Pressemeldungen

Ja, sie fährt noch

– Museumsbahn Schönheide seit 20 Jahren unter Dampf –

BildAm 16. Februar beginnt bei der Museumsbahn Schönheide die neue Fahrsaison. Dieser
Fahrtag wird der erste von insgesamt 27 öffentlichen Dampf-Fahrtagen sein. Bereits seit 20 Jahren verkehren zwischen Schönheide und Stützengrün wieder Dampfzüge. Höhepunkte in der Bahn’l-Saison 2014 werden unter anderem der Einsatz von Lokomotiven und Wagen anderer Eisenbahnvereine sein. Von den 13 Fahrwochenenden sind einige auch thematisch gestaltet. Speziell für Kinder wird es Teddybär- (15./16.03.) und Schulanfangsfahrten (30.08.) geben. Eisenbahnfreunde werden zum Bahnhofsfest (17./18.05.) mit umfangreichem
Fahrbetrieb auf ihre Kosten kommen und zum Bürstenfest (13./14.09.) gibt es Attraktionen für die ganze Familie. Für Schmalspur-, Foto- und Videofreunde ist am 31. August eine Fotoveranstaltung geplant, zu der Güterzüge verkehren. Sie möchten den Museumszug für Ihre eigene Feier nutzen? Kein Problem, der Verein bietet auf Anfrage auch Sonderfahrten außerhalb der öffentlichen Fahrtage an, wahlweise mit Dampf- oder Diesellok.

Mit Bedauern hat die Museumsbahn Schönheide die Absagen von vier der sechs bisher beteiligten Gemeinden zum „Tourismusprojekt Schönheide/Carlsfeld und Umgebung“ zur Kenntnis genommen. Doch auch nach der Selbstauflösung des „Fördervereins Via Wilzschhaus“ und der „Via Wilzschhaus GmbH“ besteht die vorher schon aktive und eigenständig tätige „Museumsbahn Schönheide e.V.“ weiter und lockt zahlreiche Besucher aus nah und fern in die schöne Heide des Westerzgebirges und das nahe Vogtland.

Über:

Museumsbahn Schönheide e.V.
Herr Michael Kapplick
Am Fuchsstein 20a
08304 Schönheide
Deutschland

fon ..: 0377554303
fax ..: 0377552561
web ..: http://www.museumsbahn-schoenheide.de
email : museumsbahn-schoenheide@web.de

Seit seiner Gründung 1991 übernimmt der Verein Museumsbahn Schönheide e.V. alle Aufgaben wie Bau, Betrieb und Erhaltung der wieder neu entstanden sächsischen Schmalspurbahn zwischen Schönheide und Stützengrün. Dazu wurde, mehr als 15 Jahre nach dem kompletten Abriss der ursprünglichen Bahn, mit viel ehrenamtlichen Engagement bisher rund 4,5 km Strecke der ältesten und einst längsten Schmalspurbahn Sachsens wieder aufgebaut. Für den Zugbetrieb an über 30 öffentlichen Betriebstagen im Jahr stehen 2 betriebsfähige Dampflokomotiven (sächsische ,,IV K“) mit passendem historischen Wagenpark und eine Diesellok zur Verfügung. Bestellte Fahrten und Veranstaltungen sind auf Anfrage zu allen Zeiten im Jahr möglich. Bei schönem Wetter kann man die Ausfahrt durch die herrliche Mittelgebirgslandschaft an der Grenze von Westerzgebirge und Vogtland in einem Aussichtswagen mit Theke erleben.

,,Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Museumsbahn Schönheide e.V.
Herr Michael Kapplick
Am Fuchsstein 20a
08304 Schönheide

fon ..: 0377554303
web ..: http://www.museumsbahn-schoenheide.de

Ähnliche Beiträge
  • Erwei... Fördermöglichkeiten für Beratung in 2016 ADVA Berater - Moderne Steuer- und Unternehmensberatung in [...]
  • Reise... Sandra de May führt Sie in ihrem spirituellen Ratgeber "Reise mit der geistigen Welt" zu Sich selbst und gibt Ihnen eine Anleitung zur aktiven [...]
  • Die h... Jetzt, vor Weihnachten, ist es an der Zeit,die noch am Weihnachtsgeschäft partizipieren wollen, die passendem Worte zur Belebung Ihres Weihnachtsumsatzes mit der heilenden Schrift zu [...]
  • Start... Die Auszeichnung wird jährlich in Berlin an 32 Unternehmen verliehen. Die Auszeichnung gilt Ideen und Menschen, die mit ihrem Handeln der Branche Gesicht und Gewicht [...]
  • Onlin... klickschicht unterstützt die ehrenamtliche Arbeit und bietet gemeinnützigen Organisationen einen kostenlosen Zugang zu seiner [...]