Pressemitteilungen und Pressemeldungen

„Glaub mir’s, so war’s, weil’s Brauch war“ – eine Beschreibung von Brauchtum, Glaube und Aberglaube

In seinem Sachbuch „Glaub mir’s, so war’s, weil’s Brauch war“ berichtet Autor Andreas Hirsch über die Entstehung und Entwicklung der örtlichen Bräuche und Traditionen in einer Dorfgemeinschaft.

BildEitensheim, ein Dorf in der Nähe von Ingolstadt, ist geprägt durch lange Jahre harter Arbeit auf dem Land. Doch was verbindet die Gemeinde in der heutigen Zeit? Es gibt Traditionen in der Familie, man feiert gemeinsam Dorffeste und auch die starke Heimatverbundenheit zeigt sich bei vielen Bewohnern. Dabei gibt es auch Schwierigkeiten, etwa durch Zuwanderung von außerhalb oder die Tendenz der jüngere Generationen, an den Dorfrand zu ziehen. An diesem Punkt setzt Autor Andreas Hirsch an und zeigt Möglichkeiten auf, die Gemeinschaft des Dorfes wieder zu stärken. Er beschreibt, welche Bräuche und Traditionen vielleicht noch bestehen oder wiederbelebt werden könnten und auf welche man in heutigen Zeiten vielleicht eher verzichten kann.

Autor Andreas Hirsch lebt bereits seit seiner Geburt 1939 auf dem Goggerbauernhof in Eitensheim. Bereits seit seiner Kindheit besteht sein Interesse an der Heimatgemeinde. Neben der geschichtlichen Entwicklung des Dorfes sowie deren Dialekt hat sich Andreas Hirsch auch über das Brauchtum, (Aber-) Glaube und lange gepflegten Traditionen informiert und sein Wissen in seinem Buch „Glaub mir’s, so war’s, weil’s Brauch war“ festgehalten. Besonders prägt die Menschen im Dorf das gemeinsame Credo, das nicht nur die Mentalität widerspiegelt, sondern auch nach Jahren mit Industrialisierung und neuen Technologien noch lautet: „Lass die Welt sich globalisieren, do san mia dahoam.“

„Glaub mir’s, so war’s, weil’s Brauch war“ von Andreas Hirsch ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7323-6202-8 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

tredition ist ein schnell wachsendes Verlagshaus, das 2006 in Hamburg gegründet wurde und seither viele tausend Buchtitel veröffentlicht hat. Autoren veröffentlichen in wenigen leichten Schritten gedruckte Bücher und e-Books. tredition kombiniert die Freiheiten des Self-Publishing mit der aktiven Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines klassischen Verlages.

tredition ist ebenfalls im B2B-Bereich tätig. Wir unterstützen Unternehmen mit Software- und Distributionslösungen selbst zum Verleger oder Herausgeber von Büchern und Buchreihen unter eigener Marke werden können. tredition übernimmt dabei das komplette Herstellungs- und Distributionsrisiko. Zahlreiche Zeitschriften-, Zeitungs- und Buchverlage, Universitäten oder Forschungseinrichtungen nutzen diese Dienstleistung von tredition.

tredition wurde mit mehreren Innovationspreisen ausgezeichnet, u. a. mit dem Webfuture Award und dem Innovationspreis der Buch-Digitale.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Ähnliche Beiträge
  • Eichs... Kurz, knapp und präzise! Hier gibt es die aktuellen Geschehnisse kurz, knapp und präzise auf den Punkt [...]
  • Vom G... Wolf Burbat gibt in "Vom Göttlichen zum Menschlichen" Frithjof Schuons metaphysische Erkenntnisse neu [...]
  • Ringh... Im Zuge des Relaunches der Website wurden die gesamten Datenbanken vollständig überarbeitet. Nun haben die Hoteliers auch einen direkten Zugriff auf Daten zur digitalen Erstellung der [...]
  • Moder... Die Möbelserie der Schwarzwaldmarie gehört zu unseren neuen Produkten. Die Kollektion kennzeichnet sich durch gerade Linien, Leichtigkeit und [...]
  • Grenz... Nach dem jüdischen Neujahr geht es mit neuem Programm und neuen Veranstaltungen in der Reihe "Grenzgänge" von JadBJad e.V., Eser Kegdo e.V. und dem Lehrdienst Schuwa LaSchoresch [...]