Pressemitteilungen und Pressemeldungen

Wettbewerbsvorteil Effizienz

Agritechnica 2015: Zulieferer-Plattform Systems & Components eröffnet neue Wege zur Effizienzsteigerung

Bild(DLG). Einem Szenario der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen FAO zufolge müssen bis 2050 rund neun Milliarden Menschen, ein Drittel mehr als heute, mit Nahrung, Rohstoffen und Energie versorgt werden. Dementsprechend muss die Nahrungsmittelproduktion um etwa 70 Prozent steigen. Angesichts der deutlich erschwerten Rahmenbedingungen – Klimaveränderung, Wasserverknappung und abnehmende Nutzflächen – ist dies eine enorme Herausforderung. Ein Kraftakt, der ohne Einsatz von High-Tech-Lösungen im gesamten Agrarbereich nicht zu bewältigen ist.

Systems & Components
Diese internationale Plattform für mobile Applikationen präsentiert unter dem Topthema „Future Farming“ auch zukunftsorientierte Lösungen zur Effizienzsteigerung. Im Vordergrund stehen Effizienz: das Verhältnis von Mitteleinsatz zum erreichten Ergebnis (EN ISO 9000), und Effektivität: das Verhältnis vom erreichten Status zum definierten Ziel. Bezogen auf Motoren, Hydraulik, Achsen, Antriebstechnik, Kabinen, Elektronik und Software für landwirtschaftliche Maschinensysteme.

Die Systems & Components findet vom 10. bis 14. November 2015 (Exklusivtage: 8. und 9. November) unter dem Dach der Agritechnica, der weltweiten Leitmesse für Landtechnik, in Hannover statt. Fachbesucher werden auf vier inhaltlich und optisch aufbereiteten Wegen, den Pathways, durch die Plattform geführt. Neben dem Technologietrend „Effizienz“ werden weitere Themen wie Zuverlässigkeit, Sicherheit/Ergonomie und Ressourcen-/Umwelt-schutz übergreifend behandelt. Beteiligte Unternehmen wie Carraro, Claas, Comer, Fluidesign, Fluitronics, GKN, Kramp, Liebherr, Sauer Bibus, Thermamax und weitere zeigen ihre Lösungen und sind in einem Besucherguide der Systems & Components mit Exponat und Profil zum Themenkreis Effizienz aufgeführt.

Future Farming
In Verbindung mit dem breiten Produktangebot der Systems & Components bietet sich eine einmalige Symbiose für Aussteller und Besucher: ausgehend von Wissenschaft und Forschung über die am Markt verfügbaren Systeme, Module und Komponenten der innovativen Zuliefererindustrie bis hin zum High-Tech-Angebot der Landtechnik-Anbieter. Gleichzeitig eröffnet die Plattform vielfältige Möglichkeiten wie Expertendialog, Kooperationsgespräche und Geschäftskontakte; auch um notwendige Synergien aus Wissenschaft, Entwicklung und Produktion branchenübergreifend zu erschließen.

Vorschau Effizienz
Das kompakte, hoch integrierte Motordesign: Ein elektrischer Einzelradantrieb mit Wasserkühlung kombiniert mit Innenumluftkühlung, ein 3-Phasen Asynchronmotor mit hoher Leistungsdichte und einer nachfolgenden Getriebestufe verbessern laut ZF Friedrichshafen AG die dynamisch geregelte Traktion, erhöhen die Fahrsicherheit und sorgen für Bodenschonung. Die Vorteile durch Aufteilung der Antriebsleistung zwischen Traktor, Anhänger bzw. Anbaugerät ermöglichen das Arbeiten auch in schwierigen Fahrsituationen.

Hohe Kraftstoffeinsparung, je nach Arbeitszyklus bis zu 50 Prozent, verspricht beispielsweise die neue Entwicklung einer hybriden Antriebslösung für mobile Hochleistungsmaschinen der finnischen Saimaa University of Applied Sciences. Das bisher schwankende Lastspiel mit vielen, kurzen Signalspitzen der Stromnachfrage wird über eine Batterie oder einen Superkondensator sowie kinetische Energie-Rückgewinnung beim Bremsen ausgeglichen.

„Precision Farming“ setzt eine genaue Positionsbestimmung auf dem Feld mit GPS voraus. In eigenen Versuchen hat die Fachhochschule Kiel, FB Agrarwirtschaft unter Prof. Yves Reckleben Einsparpotentiale automatischer Lenksysteme mit hochgenauen Korrektursignalen für unterschiedliche Bewirtschaftungsmaßnahmen überprüft. Dank RTK-Netzwerkkorrekturdaten via Referenzstation nahe dem Feld oder einem RTK-Netzwerk über Mobilfunk können heute Parallelfahrsysteme mit hoher Genauigkeit (Spur zu Spur und Absolut) und unter Vermeidung von Überlappung eine Genauigkeit von bis zu zwei Zentimetern erreichen. Diese Systeme sind mittlerweile nahezu ohne Investitionskosten nutzbar. Neue Strategien in der Bewirtschaftung, wie Controlled Traffic Farming (permanente Fahrgasse) oder Strip Tillage (Streifenbearbeitung), werden nun erst möglich.

Das On-Demand-Antriebssystem ist in Zusammenarbeit von Kramp/Sampo/Monroc entstanden und bietet zusätzliches Drehmoment unter schwierigen Arbeitsbedingungen. Tests zeigen, dass eine 350 PS-Zugmaschine (Sampo Blackbruin Radmotor) mit einem 30 Tonnen-Anhänger bei konstanter Geschwindigkeit in der Ebene den Kraftstoffverbrauch um 15 Prozent reduziert.

Ausführliche Informationen zur Agritechnica: www.agritechnica.com und Systems & Components: www.systemsandcomponents.com

Über:

DLG Service GmbH / Kommunikation – Presse
Herr Dipl.-Ing. Friedrich W. Rach
Eschborner Landstraße 122
60489 Frankfurt a. M.
Deutschland

fon ..: +49 (0)69 247 88-202
fax ..: +49 (0)69 247 88-112
web ..: http://www.DLG.org
email : F.Rach@DLG.org

Über Systems & Components
SYSTEMS & COMPONENTS wurde 2013 erstmals als ein eigenständiger Ausstellungsbereich unter dem Dach der weltgrößten Landtechnikmesse Agritechnica etabliert. Systems & Components bietet Zulieferern eine internationale, professionelle Plattform, um Systeme, Module und Komponenten für die Landtechnikindustrie und verwandter Industriezweige zu präsentieren. Die erste Agritechnica wurde 1985, danach im Zweijahresrhythmus in Frankfurt durchgeführt. Seit 1995 findet die Weltleitmesse für Landtechnik in Hannover statt.

Der Veranstalter, die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft), mit Sitz in Frankfurt am Main, wurde 1885 vom Ingenieur und Schriftsteller Max Eyth gegründet und zählt heute über 26.000 Mitglieder. Die unabhängige DLG fördert als offenes Forum Wissensaustausch und Meinungsbildung. Über 200 hauptamtliche Mitarbeiter und mehr als 3.000 ehrenamtliche Experten erarbeiten Lösungen für die Agrar- und Ernährungswirtschaft. Das renommierte und weltweit größte unabhängige Testzentrum für Technik und Betriebsmittel der DLG ist national und international akkreditiert und notifiziert.

Seit über 125 Jahren organisiert die DLG Fachausstellungen in der Land- und Ernährungswirtschaft. Zu den bekanntesten internationalen Leitmessen zählen neben der Agritechnica, die EuroTier, BioEnergy Decentral und mit der Koelnmesse die Anuga FoodTec.

Pressekontakt:

Benson GmbH / Agentur fuer angewandte Kommunikation
Frau Gisela Benson
Hangstrasse 18
86922 Eresing

fon ..: +49 (0)8193 937393
web ..: http://www.agentur-benson.de
email : info@agentur-benson.de

Ähnliche Beiträge
  • Neuer... Dieser neue BLOG beschäftigt sich intensiv mit dem Thema Glück. Und die eBooks im Shop ergänzen diesen nützlichen Blog als kleine Ratgeber in allen [...]
  • AIMP ... Über 15.000 qualitätsgesicherte Interim Manager in den Pools der im Arbeitskreis Interim Management Provider zusammengeschlossenen [...]
  • Stark... Agritechnica 2015: Systems & Components punktet mit branchenübergreifendem Konzept und zukunftsweisendem [...]
  • Forsc... Bei der Gabriel-Tech GmbH hat Forschung einen hohen Stellenwert. Durch regelmäßige Laboruntersuchungen werden die Produkte regelmäßig auf ihre Wirksamkeit überprüft und ihre Qualität [...]
  • AIMP ... Arbeitskreis Interim Management Provider rüstet sich für künftige Herausforderungen an Interim [...]