Pressemitteilungen und Pressemeldungen

trumedia GmbH revolutioniert den Druck auf Naturpapieren

Augsburger Agentur trumedia GmbH entwickelt speziellen PrePress-Workflow für den Druck auf Naturpapieren.

BildObwohl sich Printprodukte auf Naturpapier aufgrund ihrer einzigartigen Optik bei Unternehmen immer größerer Beliebtheit erfreuen, stoßen Druckereien und Kommunikationsagenturen beim Herstellungsprozess oft schnell an ihre Grenzen. Im Gegensatz zum Druck auf herkömmlichen Bilderdruckpapieren sind die Produktionsabläufe bei der Verwendung von Naturpapieren äußerst aufwendig und meist kostspielig, nicht vorhersehbare oder verfälschte Druckergebnisse rauben Kunden und Dienstleistern regelmäßig Geld, Zeit und Nerven. Nun stellt die Fogra-zertifizierte Agentur trumedia ihre Expertise im Bereich PrePress erneut unter Beweis und bietet ihren Kunden ein revolutionäres Verfahren, das bei der Herstellung von Druckerzeugnissen auf Naturpapier exzellente Ergebnisse gewährleistet und die bisher bekannten Produktionsrisiken auf ein Minimum beschränkt.

Blindflüge bei der Druckvorstufe

?Der direkte Vergleich von Druckerzeugnissen auf Naturpapier und konventionellem Bilderdruckpapier macht offensichtlich, warum sich immer mehr Unternehmen für den Druck von Kommunikationsmitteln auf Naturpapier entscheiden: Optik und Haptik von Naturpapier wirken sicht- und fühlbar hochwertiger und vermitteln dem Konsumenten Qualität und Charakterstärke. Da für den Druck auf Naturpapier und die vorausgehende adäquate Aufbereitung der Druckdaten jedoch komplexe Workflows, viel Experten-Know-how und eine anspruchsvolle technische Ausstattung erforderlich sind, stoßen viele Agenturen und Druckereien schnell an ihre Grenzen.

Dabei stellen vor allem die besonderen Materialeigenschaften von Naturpapieren auch erfahrene Mitarbeiter in der Druckvorstufe vor bisher nur schwer lösbare Probleme: Das Farbannahmeverhalten von Naturpapieren unterscheidet sich deutlich von dem normaler Bilderdruckpapiersorten. Der meist durch optische Aufheller verursachte, stark vom Standard abweichende Weißpunkt und die damit verbundenen Metamerie-Effekte verhindern die Nutzung konventioneller und standardisierter Prozess-Workflows. Die Schwierigkeit bei der farbgetreuen Abbildung der Druckdaten liegt hierbei vor allem an den vielen unterschiedlichen am Markt erhältlichen Naturpapiersorten und deren spezifischen Eigenschaften sowie an dem erheblich höheren Einfluss wechselnder Lichtverhältnisse auf die Farbwiedergabe.

In der Folge lässt sich eine farbmetrisch korrekte Reproduktion auf Naturpapier im Vorfeld nur schwer vorhersagen oder sogar gewährleisten. Eine Simulation des zu erwartenden Druckergebnisses mittels Paper-Proof war bisher unmöglich. Ein eigens zertifiziertes „Natur-Proofpapier“ gibt es am Markt ebenso wenig wie spezifische Druckdatenstandards für die einzelnen Naturpapiere. Kontrastarme, undetaillierte Abbildungen, verfälschte Farben und dadurch unbrauchbare Ergebnisse sind an der Tagesordnung. Oftmals werden bei High-End-Produktionen sogar mehrere Andrucke nach dem Try-and-Error-Prinzip auf Originalpapier gefertigt. Beim Versuch, die Bilddaten dann jeweils rein visuell in einem iterativen Prozess manuell zu optimieren, entstehen dem Kunden oder der Agentur zumeist erhebliche Kosten bei nur teils befriedigenden Ergebnissen.

Bessere Ergebnisse, weniger Risiko

Die Augsburger Full-Service-Agentur trumedia zog bereits in der Vergangenheit durch innovative Lösungen und hochmoderne Produktionsprozesse im Bereich PrePress die Aufmerksamkeit anspruchsvoller Kunden auf sich. Beim Thema Naturpapier geht trumedia erneut innovative Wege und bietet ein revolutionäres Verfahren, mit dem die Probleme bei der komplexen Datenaufbereitung der Vergangenheit angehören.

In Kooperation mit einem Expertenpool aus Colormanagement-Spezialisten, Normlichtherstellern und Fachkräften für Drucktechnik wurde ein System entwickelt, mit dem konventionell hergestellte Druckdaten effizient und farbmetrisch korrekt für den Druck auf Naturpapieren aufbereitet werden können. Durch die Entwicklung eines einzigartigen Naturpapier-Proofing-Prozesses kann sogar das zu erwartende Druckergebnis messtechnisch und visuell korrekt im Vorfeld simuliert werden. Diese speziellen Paper-Proofs reagieren zudem annährend identisch auf verschiedene Lichtbedingungen und UV-Strahlung wie das fertige Druckergebnis. So können Kunden, aber auch interessierte Agenturen viel Zeit und vor allem Geld sparen, das Produktionsrisiko wird erheblich gesenkt.

Um bei allen Systemprozessen größtmögliche Stabilität und Präzision garantieren zu können, ging dem Projekt eine mehrmonatige Forschungsphase voraus. „Da wir mit unserem Verfahren auch ein deutlich höheres als das bisher bekannte Qualitätsniveau erreichen wollten, mussten wir trotz unserer langjährigen Erfahrung in jeglicher Hinsicht Neuland betreten und das notwendige Handwerkszeug und die entsprechenden Rahmenbedingungen erst selbst erschaffen. Wir arbeiten beispielsweise nun mit hochsensiblen Messgeräten, die normalerweise nur im wissenschaftlichen Bereich verwendet werden. Auch auf konventionelle Normlichtlösungen mussten wir aufgrund der für unseren Anspruch zu hohen systematischen Abweichungen verzichten und nutzen eine völlig neuartige und hochmoderne LED-Normlicht-Technik vom Marktführer Just“, so Marco Trutter, Geschäftsführer der trumedia GmbH.

Durch das von trumedia entwickelte Verfahren werden risikoreiche oder bisher nicht realisierbare Naturpapierproduktionen schnell und kostengünstig umsetzbar. Dennoch ist das Verfahren kein „out of the box“-System – jeder PrePress-Job wird hinsichtlich der relevanten, durch Naturpapiersorte und Druckmaschine individuell definierten Variablen an die Systemprozesse angepasst. So erhalten Kunden und Druckereien perfekte Ergebnisse – selbst bei anspruchsvollen, farbkritischen Druckerzeugnissen wie z. B. für Textil-, Möbel- oder Automobilhersteller. Ein repräsentatives Beispiel für die hohe Qualität des von trumedia entwickelten Verfahrens ist der neue, auf Naturpapier gedruckte Katalog des Outdoor-Bekleidungsspezialisten Blaser Active Outfits. Die filigrane Oberflächenstruktur der abgebildeten Artikel ist bis ins kleinste Detail erkennbar, die Farbtreue und -brillanz trotz der Abbildung vieler Tertiärfarben beeindruckend.

Über:

trumedia GmbH
Herr Marco Trutter
Kirchbergstraße 23
86157 Augsburg
Deutschland

fon ..: +49 (0) 821/217175-0
fax ..: +49 (0) 821/217175-88
web ..: http://www.trumedia.de
email : presse@trumedia.de

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

trumedia GmbH
Frau Pia Rockelmann
Kirchbergstraße 23
86157 Augsburg

fon ..: +49 (0) 821/217175-47
web ..: http://www.trumedia.de
email : presse@trumedia.de

Ähnliche Beiträge
  • Neue ... Die Schoeller & Stanzwerk GmbH & Co. KG startet mit dem Verkauf des neuen Günstig-Portfolios [...]
  • SEOXT... Mit der Suchmaschinenoptimierung werden Traffic und Kunden generiert. Dabei muss die leistung einer Seo-Agentur nicht teuer [...]
  • Mehr ... Gunnar Wittig wechselt zu beposed. Picture Front und die Agentur-Tochter beposed strukturieren ihre Führungsspitze [...]
  • MHMK-... Das sogenannte Gladbecker Geiseldrama im August 1988 machte als ,,Sündenfall" im deutschen Journalismus [...]
  • Koste... Erstmals werden von Bildern des deutschen, freischaffenden, akademischen Malers und Bildhauers Prof. emeritus Cornelius Richter kostengünstige Drucke in hoher Qualität bei fineartprint.de [...]