Pressemitteilungen und Pressemeldungen

Teams führen

Mit der richtigen Teamführung lassen sich Potentiale voll ausschöpfen, die Produktivität steigern und Unternehmensziele sicher erreichen

BildDer Aufgabe als Führungskraft gerecht zu werden, ohne jedoch direkt eine Vorgesetztenfunktion einzunehmen, bedeutet für viele Fachkräfte eine große Herausforderung. Wenn man den Mitarbeitern das Gefühl gibt, nur ein kleines Rad am Wagen zu sein, fühlen diese sich demotiviert und ihr Engagement sinkt. Deshalb sollte man darauf achten, hierarchische Strukturen möglichst weit abzubauen um „die Mitarbeiter ins selbe Boot zu holen“. So kann eine Identifikation mit dem Unternehmen entstehen und die Leistungsbereitschaft steigt.

Zudem ist das Organisationsklima immer wichtiger für eine erfolgreiche Führung geworden. „Belohnen und Bestrafen ist gleichermaßen Dressur, und damit motivationstechnisch Schnee von gestern“, sagt Gerald Hüther, einer der führenden deutschen Hirnforscher von der Universität Göttingen.

Die Essenz einer gelungenen Personalentwicklungsstrategie ist es somit, Mitarbeiterpotentiale zu erkennen und diese zielgerecht zu fördern. So entsteht ein Führungsverständnis, welches den wachsenden Arbeitsanforderungen entspricht, sowie ein unternehmerisches Denken sichert. Dieses moderne Führungsverständnis unterstützt zudem die Selbstverantwortung und -steuerung der Mitarbeiter.

Wie können nun jedoch Mitarbeiterpotentiale optimal genutzt und gefördert werden? Welche Führungsinstrumente haben sich eigentlich im Tagesgeschäft bewährt? Was macht ein Hochleistungs-Team aus? Führungserfolg und Unternehmenserfolg sind die beiden größten Herausforderungen in der Praxis. Wie können beide Ziele sichererreicht werden?

Das Weiterbildungs-Seminar „Führen von Hochleistungsteams“ umfasst folgende Inhalte:

– Gibt es „richtige“ oder „falsche“ Führung?
– Mit Mitarbeitern richtig verhandeln – Impulse aus dem Harvard-Konzept
– Wie baut man ein Hochleistungs-Team auf?
– Unternehmensziele sicher erreichen: Einsatz von effizienten Führungsinstrumenten
– Mitarbeiter- und Feedbackgespräche effektiv führen
– Hochleistungs-Teams erfordern besondere Führungsstärken!

Die Teilnehmer erhalten Anleitungen für die direkte Umsetzung in die eigene Unternehmer-Praxis. Ein ausführliches Fallstudien-Training mit Planungsinstrumenten ermöglicht eine einfache und verständliche Vermittlung der Themen.

Weitere Informationen zu diesem Seminar und zum Weiterbildungsangebot 2013
sind unter „www.sp-unternehmerforum.de“ zu finden.

Durch eine Seminarförderung durch Programme des ESF können bis zu 80% des Seminarpreises gefördert und erstattet werden.

Zusätzliche Beratung vom S&P Serviceteam unter 089-4524 2970 100 oder
service@sp-unternehmerforum.de .

Über:

S&P Unternehmerforum
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

Gemeinsam Lösungen erarbeiten
Ohne Umwege Chancen sichern
Erfahrungen austauschen

Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Intensivtrainings zu folgenden Fachbereichen an:

Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung,
Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum
Herr Alexander Reinhard
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München

fon ..: 089 4524 2970 100
email : service@sp-unternehmerforum.de

Ähnliche Beiträge
  • Proje... Im Rahmen einer erfolgreichen und professionellen Projektarbeit stehen Projektleiter oft innerhalb des Projektteams vor anspruchsvollen Führungsaufgaben und [...]
  • Spezi... Training im Flugsimulator für Führungskräfte in Nürnberg - Führungskompetenz unter Stress optimieren - mit Führungstrainer und Profipilot im Spezialtraining - Herausforderungen im [...]
  • Vertr... Stellung, Risiken und Handlungsspielräume als [...]
  • Fachk... Die Konkurrenz schläft nicht. Servieren Sie denen nicht Ihre besten Köpfe auf dem [...]
  • Recht... Stellung, Risiken und Handlungsspielräume als [...]