Pressemitteilungen und Pressemeldungen

Pershing bohrt bisher bestes Bohrloch auf ,Relief Canyon'

Der zukünftige Goldproduzent Pershing Gold (ISIN: US7153021057/ OTCQB: PGLC – http://bit.ly/1Eoo8C8 -) konnte mit sehr guten Bohrergebnissen aufwarten. Ein niedergebrachtes Bohrloch war sogar das beste, welches bisher im Bereich der ,Relief Canyon'-Mine niedergebracht wurde. Im Winterbohrprogramm 2014-2015 traf das Unternehmen eine Vielzahl von hochgradigen Goldabschnitten innerhalb der Bohrlöcher, die im nördlichen Bereich der Tagebaumine niedergebracht wurden. Die bisher hochgradigste Goldvererzung schnitt die Bohrung RC 15-264, die an der Westgrenze der bisher abgegrenzten Goldvererzung als Step-out Bohrung niedergebracht wurde. Dieses Bohrloch schnitt einen Abschnitt mit 76,8 Gramm pro Tonne Gold (2,24 Unzen Gold pro Tonne) über eine Länge von ~ 1,45 Meter. Innerhalb dieser Bohrung befanden sich noch mehr hochgradige und mächtige Zonen, wie z.B. 10,12 Gramm pro Tonne Gold über ~ 12 Meter. Die ~ Angaben resultieren aus der Umrechnung von Fuß in Meter, die gerundet wurden.

Diese Zone könnte laut Stephen D Alfers, dem CEO der Gesellschaft, eine bisher noch unbekannte Vererzungszone am Westrand von Pershings North Target Area bedeuten. Weiterhin sei sie noch in die Richtungen Norden und Westen offen und somit evtl. sogar die beste von mehreren neuen hochgradigen Zonen, die im Rahmen des Winterbohrprogramms 2014-2015 entdeckt wurden.

Die Bisherigen Ergebnisse konnten die hochgradige Goldzone in der North Target Area um weitere ~ 139 Meter auf bis jetzt ~ 416 Meter erweitern. In der Ostrichtung schwankt die Breite noch zwischen ~ 85 und ~ 123 Meter.

Bereits für den kommenden April plant das Unternehmen eine aktualisierte Ressourcenschätzung mit den neu gewonnenen Daten präsentieren zu können. Von den niedergebrachten Bohrungen stehen noch 30 Bohrergebnisse aus.

Weitere Untersuchungen und Bohrungen führte das Unternehmen bei den Abraumhalden durch. Auch hier wurden gute Gehalte zwischen 1,5 und 0,47 Gramm pro Tonne Gold geschnitten, die laut Unternehmen durchaus kostengünstig ausgelaugt werden können.

Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter von Jörg Schulte Research Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung dar. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich.

JS Research
Jörg Schulte
eMail: info@js-research.de
Internet: www.js-research.de

JS Research
Jörg Schulte
eMail: info@js-research.de
cpix

Quelle: Pershing bohrt bisher bestes Bohrloch auf ,Relief Canyon'

Schreibe einen Kommentar