Pressemitteilungen und Pressemeldungen

NRW-Charity-Weihnachtskonzert – für und mit Flüchtlingen

Unter der Schirmherrschaft von Gesundheitsministerin Barbara Steffens

BildMit einem X-Mas Charity-Konzert unterstützen Studierende und Freunde der FOM Hochschule Flüchtlinge in Essen. Der Eintritt ist frei. Das Konzert findet am 17. Dezember im Lighthouse Essen, Liebigstr. 1 statt. Zwischen 17 und 20 Uhr werden verschiedene Künstler auftreten – neben der Hochschulband „FOM Allstars“ singen die Künstler Shemsi, Jessica Dück und Sparka, die wie auch die „FOM Allstars“ bei der Aktion „Lieblingsfarbe BUNT“ mitgewirkt haben. Der Jugendchor der Neuapostolischen Kirche Essen präsentiert klassische Weihnachtslieder. Der Erlös durch Spenden des Abends geht an Flüchtlingsorganisationen. Veranstalter des Charity-Konzertes ist die Caritas-Flüchtlingshilfe Essen e.V.

Barbara Steffens, Ministerin für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen, übernimmt die Schirmherrschaft – sowohl für das Weihnachtskonzert als auch für das Projekt ,Student adopt Refugee‘, das im Rahmen der Veranstaltung vorgestellt wird“, freut sich Prof. Dr. David Matusiewicz. Darüber hinaus sei mit einer weiteren Musikeinlage zu rechnen, so der FOM Dekan für Gesundheit & Soziales. „Die angehende Folkwang-Studentin Sophia Crüsemann hat sich in dem klassischen Stück ,Boatpeople‘ mit der Flüchtlingsthematik auseinandergesetzt und wird das Stück gemeinsam mit einem kleinen Ensemble aufführen.“

Hintergrund des Benefiz-Konzerts ist eine Initiative von Prof. Dr. David Matusiewicz, Dekan für Gesundheit & Soziales an der FOM. Zusammen mit Studierenden des Kurses Management im Gesundheits- und Sozialwesen hat der 31-jährige Hochschulprofessor das Projekt „Student adopt Refugee“ ins Leben gerufen. Dabei unterstützen rund 50 FOM Studierende 50 Flüchtlinge in Essen. Dieses Hilfsprojekt werden die Studierenden im Rahmen des Flüchtlingskonzerts der Öffentlichkeit vorstellen.

„Da die Studierenden bereits über Know-how im Bereich Gesundheit & Soziales verfügen, sind sie perfekt geeignete Paten“, betont Prof. Matusiewicz. „Sie unterstützen die Flüchtlinge zum Beispiel bei Fragen zur Gesundheitsversorgung und helfen bei der Arztsuche. Ziel ist es, die medizinische Versorgung der Flüchtlinge zu verbessern.“

Durch die Patenschaft soll aber noch mehr erreicht werden – eine Integration der Flüchtlinge in den Alltag in Essen. Die Studierenden nehmen sie mit zu Sportveranstaltungen, machen sie mit Kultur und Lebensart in Essen vertraut und stärken auch ihre berufliche Perspektive. „Soweit sie können, helfen die Studierenden bei der Jobsuche. Zur Verbesserung der Deutschkenntnisse organisieren sie individuellen Sprachunterricht“, so Prof. Matusiewicz.

FOM Rektor Prof. Dr. Burghard Hermeier freut sich über das Engagement seiner Studierenden und Kollegen: „Flüchtlinge brauchen Bildungs- und Berufschancen in Deutschland. Die FOM als praxisnahe Hochschule kann dabei mit solchen Projekten ein wichtiger Wegweiser sein.“

Neben der Caritas-Flüchtlingshilfe Essen und der FOM sind das Haus Bruderhilfe in Essen, das Evangelisch-Freikirchliche Sozialwerk Essen, Novitas BKK und Albanese Music weitere Partner des Benefiz-Konzerts. Durch das Programm führen wird in deutscher und englischer Sprache Prof. Dr. Stefan Heinemann, Prorektor Kooperationen an der FOM Hochschule.

Über:

FOM Hochschule
Herr Prof. Dr. David Matusiewicz
Leimkugelstr. 6
45141 Essen
Deutschland

fon ..: 015158597299
web ..: http://www.fom.de
email : david.matusiewicz@fom.de

Pressekontakt:

FOM Hochschule
Herr Prof. Dr. David Matusiewicz
Leimkugelstr. 6
45141 Essen

fon ..: 015158597299
web ..: http://www.fom.de
email : david.matusiewicz@fom.de

Ähnliche Beiträge
  • Richt... Umweltminister Johannes Remmel und Zülpichs Bürgermeister Albert Bergmann betätigen sich als [...]
  • Der M... Rüdiger Wenke entführt uns in seinem Buch "Der Migrant" in das Leben eines jungen Muslims auf der [...]
  • Flüch... -- /via JETZT-PR/ [...]
  • Silve... Vergewaltigung am [...]
  • Siche... Auf der Flucht vor dem Krieg verlassen täglich Tausende von Menschen ihre Heimat, um Krise & Tod zu entkommen und in Europa ein neues und sicheres Leben starten zu [...]