Pressemitteilungen und Pressemeldungen

Nick und Kee kehren zurück. „Retroland“ (Extraleben Teil IV)

Neuer Roman von Constantin Gillies

BildWinnenden/Köln, 30.11.2015. Kein Rauchverbot. Kein Tempolimit. Musik von Platte. Pac-Man in der Spielhalle. Das ist die Welt von Retroland, einem Freizeitpark, in dem die BRD der Achtziger nachgebaut ist. Und genau hier wollen Nick und Kee, zwei angegraute Nerds, einen letzten gemeinsamen Kumpel-Urlaub verbringen. Doch dann geschieht ein Anschlag …

So beginnt „Retroland“, der neueste und vierte Teil der „Extraleben“-Romanserie. Alles hat 2008 angefangen, als der gleichnamige ersten Teil erschien. Die Geschichte von zwei Nerds, die in ihrem alten Heimcomputer auf ein Geheimnis stoßen, traf den Nerv der „Generation Commodore 64“ und entwickelte sich schnell zum Geheimtipp. Das Magazin PC Action erklärt „Extraleben“ zum „mit Abstand besten Roman zum Thema Computerspiele“. Mit den Romanen „Der Bug“ und „Endboss“ setzte Autor Constantin Gillies die Kultserie fort, die mittlerweile zehntausende von Lesern hat.

Die Fans von Nick und Kee, den schrulligen Nerds, erwarten schon sehnsüchtig die Fortsetzung. In den sozialen Netzwerken wird die Nachricht von „Extraleben 4“ frenetisch gefeiert. „Schlagartig ist mir Star Wars 7 sowas von egal“, gibt ein Fan auf Twitter zu Protokoll. „Dieses Jahr zwei Mal Weihnachten!“ jubelt ein Facebook-Nutzer.

Klappentext:

Pac-Man in der Spielhalle. Musik von Platte. Kein Rauchverbot. Kein Handyempfang – und nur Telefonzellen. Das ist die Welt von Retroland, einem Freizeitpark, in dem die Achtzigerjahre nachgebaut sind. Genau hier wollen Nick und Kee, zwei angegraute Nerds, einen letzten gemeinsamen Kumpelurlaub verbringen. Doch plötzliche passiert das Unfassbare: Ein Fremder schießt auf Kee, die Freunde müssen flüchten. Schnell wird klar: Es geht nicht um sie. Ihre Verfolger haben es auf eine Diskette abgesehen, die Kee bei sich trägt. Eine Hetzjagd durch die bizarren Kulissen von Retroland beginnt. Doch nicht nur Nick und Kee schweben in Lebensgefahr …

ISBN: 978-3-941287-72-3 16,95 EUR
eISBN: 978-3-941287-73-0 11,99 EUR

Trailer: https://youtu.be/5lK5fytwi9c
Facebook: www.facebook.com/Retrolandbuch

Der Autor:

Constantin GiIlies, Jahrgang 1970, freier Journalist und Buchautor, schreibt unter
anderem für Die Welt, Welt am Sonntag, Computer Zeitung,
Financial Times Deutschland, Computer Woche, Weltwoche (Zürich).

Bisherige Buchveröffentlichungen:

– Retroland (CSW 2015)
– Das Objekt (Goldmann 2015)
– Endboss (CSW 2012)
– Restewampe (Ullstein 2012)
– Der Bug (CSW 2010)
– Wickelpedia (Ullstein 2009)
– Extraleben (CSW 2008)
– Macht mit uns (Rowohlt 2005)
– Wie wir waren. Die wilden Jahre der Web-Generation (Wiley-VCH, 2003)

Über:

CSW-Verlag
Herr Enno Coners
Hauffstr. 10
711364 Winnenden
Deutschland

fon ..: 071956977160
fax ..: 071956977177
web ..: http://www.csw-verlag.com
email : coners@csw-verlag.com

Der im November 1996 gegründete Verlag folgt einer doppelten Publikationslinie: deutschsprachige und internationale Literatur mit dem Themenschwerpunkt Digitale Kultur. Unsere Publikationen diskutieren Kultur und Technik und erzählen Geschichten, die hinter Ideen, Programmen und Innovationen stecken. Die Autoren sind begeisterte Nerds, Liebhaber und Freunde der digitalen Kultur, die mit den ersten Heimcomputern aufgewachsen sind – also Menschen, die sich schon immer mit computerkulturellen Dingen beschäftigt haben.

Pressekontakt:

CSW-Verlag
Herr Enno Coners
Hauffstr. 10
71364 Winnenden

fon ..: 071956977160
web ..: http://www.csw-verlag.com
email : coners@csw-verlag.com

Ähnliche Beiträge
  • Weltw... Brandneue und einzigartige Fototour PolaWalk führt analog durch Österreichs Hauptstadt. Touristen und Einheimische entdecken Wien mit einer original Polaroid Leihkamera und passendem [...]