Pressemitteilungen und Pressemeldungen

Neues Rundum-Sicherheitspaket überblickt alles zun Nachrüsten

Völlig neue Perspektive – Rundumsicht mit System.

BildModerne Fahrzeuge punkten u.a. mit höherer Crashsicherheit, Top-Werten bei der Aerodynamik und nicht zuletzt mit dem Design. Nur in einer Hinsicht verläuft die Entwicklung konträr: bei der Rundumsicht. Denn die hat sich laut eines aktuellen ADAC-Tests bei fast allen der 90 geprüften Modelle deutlich verschlechtert. Die Konsequenz: eine zunehmende Gefährdung, beim Abbiegen, Spurwechseln oder Einparken andere Fahrzeuge oder womöglich Fußgänger zu übersehen.

Die Lösung kommt von dem Spezialisten und führenden Hersteller für Rückfahrkameras und Rückfahrsysteme: ein Video-Fahrassistenzsystem zum Nachrüsten mit 4 Kameras und Aufzeichnungsfunktion von der LUIS GmbH. Konzipiert für Pkw und Nutzfahrzeuge bis 5 Meter Länge gewährleistet dieses Rundumsicht-System jederzeit den vollständigen Überblick über das Verkehrsgeschehen. Anders ausgedrückt – Ihnen entgeht nichts.

Was sich um Ihr Fahrzeug herum abspielt erfassen 4 kleine Weitwinkelkameras, unauffällig montiert vorne im Kühlergrill, hinten an der Nummernschildbeleuchtung und seitlich an den Außenspiegelunterseiten. Eine kompakte Bauweise, das robuste, wetterfeste Gehäuse und eine Optik, die Tag und Nacht für kontrastreiche Bilder sorgt, kennzeichnen die hohe Produktqualität.

Das Herzstück des neuen Systems bildet der im Lieferumfang enthaltene Farb-TFT-Monitor auf Basis anspruchsvoller LUIS-Technologie, mit großem Display und extra entspiegelter Bildfläche. Die zeigt Ihnen ein frei wählbares Kamerabild und gleichzeitig eine 360 Grad Panorama-Aufnahme, mit deren Hilfe Sie die Fahrzeugumgebung aus der Vogelperspektive betrachten. Eine lückenlose Sichtweise, die nahezu alles erfasst. Über einen Schalter, dem sogenannten Trigger, oder die Fernbedienung können Sie obendrein problemlos zwischen den Kameraperspektiven wechseln.

Den innovativen Charakter des neuen LUIS Systems unterstreicht die Schaltbox, die für den Fahrer zu einem wichtigen und vor allem absolut glaubwürdigen Zeugen werden kann. Mit ihr lassen sich die Videobilder der 4 Kameras auf handelsüblichen SD-Speicherkarten dokumentieren und im Falle eines Falles als „elektronisches Beweismaterial“ nutzen. Diese Schaltbox zählt wie das Montagematerial und der Spezialbohrer für die seitlichen Spiegelkameras zum Lieferumfang.

Wie bei den LUIS Produkten üblich, zeichnen hochwertige Materialien und Komponenten das neue optische Rundum-Sicherheitssystem aus. Insbesondere die Kameras durchlaufen eine umfangreiche Testreihe, damit sie im Einsatz unter wechselhaften äußeren Einflüssen einen störungsfreien Betrieb sicher stellen. Geprüft werden u.a. Belastbarkeit, Temperaturtoleranz oder Wasserdichtigkeit. Das Ergebnis sind kompromisslose Qualitätsstandards, die souverän die internationalen Richtlinien und zusätzliche Vorgaben erfüllen – und auf die Sie weltweit 4 Jahre Vollgarantie erhalten.

Auch beim Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt das LUIS Rundumsicht-System voll und ganz. Während ähnliche Systeme ohne Aufzeichnungsfunktion ab Werk mit Preisen ab 2.500 EUR zu Buche schlagen, erhalten Sie das LUIS Komplettset für 599,00 EUR. Sollten Sie bereits in Ihrem Fahrzeug über einen Monitor verfügen, so gibt es das Set ohne Monitor schon für 479,00 EUR.

Fazit: Das LUIS Rundumsicht-System schließt hinsichtlich der Sicherheit im Straßenverkehr eine entscheidende Lücke – und das zu einem rundum fairen Preis. Neben der neu gewonnenen Übersicht sticht besonders die Aufnahmefunktion hervor, die Sie in Zweifelsfällen heranziehen können.

LUIS Produkte erhalten Sie in Ihrer Fachwerkstatt, im Fachhandel, sowie unter www.LUIS.de (kostenfreie Beratung unter 0800 330 47 46).

Über:

LUIS GmbH
Herr Jan Luis
Brennerkoppel 5
22949 Ammersbek
Deutschland

fon ..: 04089727840
web ..: http://www.luis.de
email : jan.luis@luis.de

Pressekontakt:

LUIS GmbH
Herr Jan Luis
Brennerkoppel 5
22949 Ammersbek

fon ..: 04089727840
web ..: http://www.luis.de
email : presse@luis.de

Ähnliche Beiträge
  • Ohne ... Neuer Betonstein erleichtert das [...]