Pressemitteilungen und Pressemeldungen

Neuer Animationsclip von Ichmache>Politik erklärt wie alle jungen Menschen Politik machen können

Bundesweit Jugndpolitik verbessern ist mit dem Jugendbeteiligungsprojekt „Ich mache Politik“ möglich. Der neue Clip erklärt in nur 4 Minuten wie das geht. Mitmachen und Politik machen!

BildIn 4 Minuten alles erfahren um Politik machen zu können: Das Projekt „Ich mache Politik“ sorgt dafür, dass die Interessen und Meinungen junger Menschen berücksichtigt werden, wenn in der Bundespolitik eine neue Jugendpolitik ausgearbeitet wird. Nicht nur das: Sie sind die Jury, die die Vorschläge der Fachleute und Politiker_innen bewertet und damit für ordentlichen Antrieb sorgt.

Der neue Clip erklärt anschaulich und ausführlich wie „Ich mache Politik“ funktioniert und wie die Ideen und Forderungen junger Menschen mithilfe des ePartools unter tool.ichmache-politik.de in den bundesweiten Prozess für eine Eigenständige Jugendpolitik eingebracht werden können.

Schritt für Schritt werden die Projektphasen von der Auseinandersetzung und Beitragssammlung bis hin zur Abstimmung über die wichtigsten Beiträge und dem Erhalt eines Feedbacks skizziert.

Der Clip ist zu finden auf www.ichmache-politik.de. Als Creative Commons lizensiert kann der Clip gerne an Interessierte weitergeleitet, bzw. in die Homepage eingebettet oder über Social Media Kanäle verbreitet werden.

JETZT: Macht mit – macht Politik!
Lust bekommen mitzumachen? Die aktuelle Beteiligungsrunde „Ernsthaft freundlich!?“ wurde extra verlängert. Noch bis zum 8. September 2013 kann nun mithilfe des ePartools erprobt werden, wie Jugendpolitik verbessert werden kann.

Bei Fragen schreiben sie uns an ichmache-politik[at]dbjr.de.

„Ich mache Politik“ ist die Jugendbeteiligung an der Entwicklung einer Eigenständigen Jugendpolitik. In mehreren Runden können junge Menschen ihre Meinungen und Erfahrungen zu den Themen Bildung, Partizipation und Übergänge von der Schule in den Beruf einbringen. „Ich mache Politik“ sorgt dafür, dass die Politik die Positionen zu Gesicht bekommt und sich damit beschäftigt. Wie wirksam die Beteiligung der jungen Menschen konkret ist, zeigt das Feedback der Politik zu den Beiträgen, das auf tool.ichmache-politik.de veröffentlicht wird. Das Projekt des Deutschen Bundesjugendrings wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Über:

Deutscher Bundesjugendring
Frau Sanja Zeljko
Mühlendamm 3
10178 Berlin
Deutschland

fon ..: 03040040441
web ..: http://www.ichmache-politik.de
email : zeljko@dbjr.de

Pressekontakt:

Deutscher Bundesjugendring
Frau Sanja Zeljko
Mühlendamm 3
10178 Berlin

fon ..: 03040040441
web ..: http://www.ichmache-politik.de
email : zeljko@dbjr.de

Ähnliche Beiträge
  • Kurz ... Kurz vor den Bundestagswahlen und mitten in der Syrienkrise präsentiert Chris Wolker ein neues Modell zur Weltwirtschaft, das sehr schnell nahezu alle globalen Probleme in den Griff bekommen [...]
  • ̶... "Das Schleppnetz" erzählt die Story der Versandapotheke DocMorris, vom Angriff des Pharmahändlers Celesio auf den deutschen [...]
  • Mit G... Gerd Peter Bischoff präsentiert in seinem Buch "Mit Gedichten Humor belichten" humorvolle Texte zum Weitererzählen und [...]
  • Neue ... Das Portal Deutsche-Politik-News.de bietet Schlagzeilen & Top-News, darunter auch exklusive News, und informiert seine Leser mit Nachrichten aus Deutschland und aller [...]
  • Event... Die Eventus eG wurde im Januar 2016 von der größten Arbeitgeber-Bewertungsplattform im deutschsprachigen Raum kununu als "Top Company" und "Open Company" [...]