Pressemitteilungen und Pressemeldungen

Mit Spendenkampagne für den WWF: Studierende der Hochschule Macromedia beim GWA Junior Agency Award

Beim Junior Agency Award des Verbandes der Kommunikationsagenturen GWA präsentierten Studierende der Hochschule Macromedia ein emotionales Kampagnenkonzept für den WWF.

Der Junior Agency Award des Verbandes der Kommunikationsagenturen GWA ist die wichtigste Nachwuchs-Veranstaltung der deutschen Werbebranche. Mit einer Kommunikationsagentur als Coaching-Partner entwickeln Studierende Kampagnen für reale Kunden und präsentieren ihre Ergebnisse vor einer Expertenjury. Die Hochschule Macromedia schickte in diesem Jahr ein interdisziplinäres Studententeam aus Berlin mit einem Fundraisingkonzept für den World Wide Fund for Nature (WWF) zu dem Nachwuchswettbewerb.

146 Tage Vorbereitung, 25 Minuten Präsentationszeit zuzüglich 90 Sekunden Wrap-Up: Am 17. Juli 21015 präsentierte das Team der Hochschule Macromedia die fiktive WWF-Kommunikationskampagne „Regenwaldschutzgebiete schützen“ vor den Juroren des Verbandes der Kommunikationsagenturen GWA. Die hochemotional inszenierte Kampagnenpräsentation beeindruckte den Kreativchef Philipp Barth der Coaching-Agentur „ressourcenmangel“ ebenso wie die Jury – für Moderator Aljoscha Höhn und Jurymitglied Ines Aufrecht hatten die Berliner das beste Präsentationskonzept.

Nachwuchswettbewerb spiegelt Ausschreibungspraxis in der Kreativwirtschaft

Für einen Award reichte es am Ende nicht – für die Vertiefung des eigenen Werber-Know-hows war die Pitch-Erfahrung trotzdem Gold wert. Prof. Tanja Schmitt-Fumian, Prodekanin der School of Creative Arts, Prof. Dr. Brigitte Kleinselbeck, Professorin für Markenkommunikation und Werbung sowie Prof. Thomas Stegmann, Professor für Medien- und Interactiondesign, sind sehr zufrieden mit der Gruppe: „Der GWA Agency Award bildet eine Pitch-Situation ab, die für Werbe- und Kreativagenturen absolut typisch ist. Diesen Prozess gemeinsam mit einem gestandenen Agenturpartner systematisch kennenzulernen, bereitet die Studierenden hervorragend auf den Berufseinstieg vor.“

Werber suchen Nachwuchs – Karrierespecial in der Berliner Morgenpost

Der Berliner Morgenpost schien der GWA Junior Agency sogar so typisch für das Berufsfeld der Werber zu sein, dass sie dem Karrierespecial über die Werbewirtschaft vom 26.7.15 ein Interview mit Philipp Barth von ressourcenmangel und einer beteiligten Macromedia Studentin voranstellte.

Über:

Hochschule Macromedia, München
Frau Dr. Inga Heins
Bayerstraße 85
80335 München
Deutschland

fon ..: 089 5441 51-784
web ..: http://www.hochschule-macromedia.de
email : i.heins@macromedia.de

Mit rund 80 Professuren und 2.000 Studierenden ist die Hochschule Macromedia, University of Applied Sciences, Deutschlands größte private Hochschule für berufsbezogene Studiengänge rund um Medienmanagement, Journalismus, Kommunikationsdesign, Film und Fernsehen sowie BWL. Trägergesellschaft ist die Macromedia GmbH, ein privater Bildungsanbieter mit Sitz in München und Standorten in München, Stuttgart, Köln, Hamburg und Berlin. Die Bachelor- und Masterstudiengänge der Hochschule Macromedia sind durch die Agentur FIBAA akkreditiert und durch das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst staatlich anerkannt.

Pressekontakt:

Hochschule Macromedia, München
Frau Dr. Inga Heins
Bayerstraße 85
80335 München

fon ..: 089 5441 51-784
web ..: http://www.hochschule-macromedia.de
email : i.heins@macromedia.de

Ähnliche Beiträge
  • Die C... Die kreativsten Werbespots der Welt exklusiv in Köln +++ Deutsche Agenturen gewinnen 43 Löwen +++ Jährlicher Höhepunkt der regionalen Kommunikationsbranche +++ Fabian Kirner von GREY Germany zu [...]