Pressemitteilungen und Pressemeldungen

LG Heidelberg zur Möglichkeit des vorzeitigen Abbruchs einer Ebay-Auktion

Wenn einem Ebay-Verkäufer nach Angebotseinstellung auffällt, dass sein zum Verkauf angebotener Artikel mangelhaft ist, so ist er zur Rücknahme des Angebots berechtigt.

BildDer Beklagte hatte auf Ebay für 10 Tage einen Sportwagen zum Kauf angeboten. Er nahm das Angebot aber bereits nach 2 Tagen wieder zurück. Als Grund gab er an, nach Angebotseinstellung eine Fehlfunktion des Motors erkannt zu haben. Der Kläger war zum Abbruchzeitpunkt mit einem Gebot von 6.900 Euro Höchstbietender.
Nachdem der Beklagte nicht bereit war, ihm das Auto gegen Zahlung von 6.900 Euro zu übergeben, trat der Kläger vom Vertrag zurück und verlangte Schadensersatz in Form entgangenen Gewinns in Höhe von 15.000 Euro, weil der angebotene Wagen seinen Angaben zufolge mindestens 22.000 Euro wert sei.

Das Landgericht (LG) Heidelberg verneinte einen solchen Anspruch des Klägers in seinem Urteil vom 12.12.2014 (3 S 27/14). Es sei kein Vertrag zwischen den Parteien zustande gekommen. Zwar gebe derjenige, der ein Fahrzeug zur Versteigerung auf Ebay anbietet und die Auktion startet, ein verbindliches Verkaufsangebot isd. § 145 BGB, welches sich an den jeweils Höchstbietenden richtet, ab. Allerdings stehe dieses Angebot nach § 10 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Ebay, welcher die Parteien zugestimmt haben, unter dem Vorbehalt einer berechtigten Angebotsrücknahme. Eine berechtigte Rücknahme liege vor, wenn vom Anbieter festgestellt werde, dass beim Einstellen des Angebots ein Irrtum vorgelegen hat oder der zu verkaufende Artikel während der Angebotsdauer beschädigt wird oder verloren geht.
Diese Bestimmung sei nach Ansicht des Gerichts so zu verstehen, dass ein Irrtum nach der allgemeinen Irrtumsdefinition des § 119 BGB vorliege, wenn der Wille und die Erklärung des Verkäufers auseinanderfallen. Dabei müsse jedenfalls aus der Sicht eines vernünftigen Erklärungsempfängers eine fehlerhafte Vorstellung des Anbieters über eine solche Eigenschaft bzw. ein solches Merkmal der Kaufsache vorliegen, welche ihre Gebrauchstauglichkeit nicht nur unerheblich beeinflusst und sich daher auf ihren Verkehrswert auswirkt. Der Verkäufer bemerke in einem solchen Fall nämlich, dass er die Kaufsache nicht mehr im vereinbarten Zustand überlassen könne, sodass ihm ein Festhalten am Angebot nicht zuzumuten sei.

Weitere Urteile zum Zivilrecht lesen Sie hier.

Über:

ADVOVOX Rechtsanwalts GmbH
Herr Sven Krüger
Landsberger Allee 117a
10407 Berlin
Deutschland

fon ..: 030 22 48 75 28
web ..: http://www.advovox.de
email : info@advovox.de

Wir setzen auf persönliche Beratung, denn unsere Arbeit basiert auf Vertrauen. Sie erreichen bei uns stets einen kompetenten Ansprechpartner. Exzellenter Service, ständige Fortbildung, schnelles und erfolgsorientiertes Handeln sind für uns selbstverständlich.

Wir bieten Ihnen in allen unseren Tätigkeitsbereichen:

o Beratung und Betreuung auf fachlich höchstem Niveau
o persönlichen Kontakt zum bearbeitenden Rechtsanwalt
o profunde Branchenkenntnis und transparente Fallbearbeitung
o faire Preisgestaltung und exzellenten Service

Natürlich können wir Ihnen vorab weiteres Informationsmaterial zukommen lassen.

Ihr Ansprechpartner:

Herr Rechtsanwalt Sven Krüger
Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz
eMail: krueger@advovox.de
Tel. 030-22 488 168

ADVOVOX Rechtsanwalts GmbH Sven Krüger
Landsberger Allee 117a
10407 Berlin

Tel.: 030-22 48 75 28
Fax: 030-22 48 75 29
eMail: info@advovox.de
Web: www.advovox.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Advovox Rechtsanwalts GmbH
Herr Sven Krüger
Landsberger Allee 117a
10407 Berlin

fon ..: 030 22 48 75 28
web ..: http://www.advovox.de
email : info@advovox.de

Ähnliche Beiträge
  • cars-... Die seriöse und kompetente Neuwagenvermittlung im Internet cars-on-sale.de baut den Kundenservice weiter aus. Ab sofort bieten wir einen kostenlosen und unverbindlichen Rückrufservice [...]
  • EuGH:... Der EuGH hat mit einem aktuellen Urteil Fluggästen, die das Endziel ihrer Flugreise aufgrund einer Flugverspätung mehr als drei Stunden später erreichen, einen Schadensersatzanspruch [...]
  • dediz... Mit den Worten "Unsere Root Server 4.0 bieten eine komfortable Bedienung wie virtuelle Server, gepaart mit der Leistung hochperformanter dedizierter Server." beschreibt Marcus [...]
  • Zur V... Schuldner offener Forderungsstände behaupten oft, sie seien über Ihr Widerrufsrecht nicht aufgeklärt worden, um so ihre Vertragserklärungen über die gesetzlichen 14 Tage hinaus widerrufen zu [...]
  • ,,Fes... Bechstein bietet Flügel zu [...]