Pressemitteilungen und Pressemeldungen

Fujitsu präsentiert das leistungsfähigste und skalierbarste Speichersystem der Welt

Einführung der neuen Enterprise ETERNUS Speicherlösungen DX8700 S3 und DX8900 S3 von Fujitsu ebnen den Weg für organisches Datenwachstum bis in den zweistelligen Petabyte-Bereich.

München, 04. August 2015 – Mit der Einführung der neuen Enterprise ETERNUS Speicherlösungen DX8700 S3 und DX8900 S3 ebnet Fujitsu den Weg für organisches Datenwachstum bis in den zweistelligen Petabyte-Bereich. Die neuen Flaggschiffe aus der ETERNUS DX Produktfamilie wurden speziell für Unternehmen entwickelt, die herausragende Speicherleistung von bis zu vier Millionen Input/Output Operationen pro Sekunde (IOPS) benötigen und von einem exponentiellen Datenwachstum auf bis zu 14 Petabyte ausgehen. Die ab August weltweit verfügbaren Storage-Lösungen bieten zudem höchste Ausfallsicherheit und Always-On-Verfügbarkeit am Markt und eingebettet in die ETERNUS DX Familie der neuesten Generation.

Viele Firmen brauchen maximale Flexibilität bei der Skalierbarkeit ihrer Speichersysteme, denn die Planung der Speicherkapazitäten wird immer schwieriger. Um höhere Service Levels für Geschäftsdaten zu gewährleisten und gleichzeitig die Gesamtkosten zu minimieren, bedarf es allerdings einer neuen Speicherarchitektur. Fujitsu hat die neuen ETERNUS Speicherlösungen DX8700 S3 und DX8900 S3 deshalb als eine flexible Pay-as-you-grow-Architektur konzipiert. Damit kann jeder Kunde, Speicherkapazitäten extrem kurzfristig aufbauen und große Investitionen und Überkapazitäten im Rechenzentrum vermeiden.

Die neuen Speicherlösungen verfügen über einzigartige Funktionalitäten zur Automatisierung und Vermeidung von Ausfallzeiten (Zero Downtime). Indem sie eine maximale Systemauslastung erlauben und für einen schnelleren Kapitalrückfluss (Return on Investment) sorgen.. Über ein automatisiertes Qualitätsservice-Management kann die Systemleistung außerdem direkt auf die priorisierten Geschäftsprozesse angepasst und das Service Level Management für virtuelle Serversysteme unterstützt werden. Die Systemarchitektur hält den Betrieb sogar dann weiterhin aufrecht, wenn Störungen in mehreren Komponenten auftreten. In Verbindung mit der transparenten Fail-over-Lösung ETERNUS Storage Cluster kann das System selbst bei einem kompletten Ausfall eines Rechenzentrums weiter arbeiten.

Die ETERNUS DX8700 S3 und DX8900 S3 eignen sich perfekt für die Konsolidierung von Daten in einem einzigen System. Dabei können beispielsweise Daten aus Online Transaction Processing (OLTP)-Systemen und großen Datenbanken, Dokumenten-Services, geschäftskritischen Apps sowie Big Data und Business Analytics einfließen. Außerdem bieten die Systeme genügend Kapazitäten für anspruchsvolle Virtualisierungsumgebungen. Ihre hohe Verfügbarkeit und Funktionen für Disaster Recovery machen die Modelle der ETERNUS DX Serie zu idealen Speichersystemen für alle unternehmenskritischen Daten. Dadurch, dass man mit einem kleinen Ausbau beginnen kann (2 Controller Module) und dann je nach Bedarf erweitert, sind die ETERNUS DX8000 S3 Systeme die perfekte Wahl für Betreiber von privaten und öffentlichen Cloud-Umgebungen sowie für alle mittelständischen und größeren Unternehmen und Servicedienstleister.

Zitate
Kenichi Sakai, Senior Vice President and Head of Enterprise System Business Unit bei Fujitsu, ist stolz auf die neuen Produkte: „Fujitsu übernimmt mit der neuen Speicherlösung die Spitze auf dem weltweiten Markt für Unternehmenspeicher. Wir bieten eine völlig neue technische Dimension im Hinblick auf Skalierbarkeit, Flexibilität und Automation sowie ein ganz neuartiges Notfallmanagement, um die Bereitstellung von Business-Centric-Storage-Services weiter zu stärken. Die neuen Spitzenmodelle ETERNUS DX8700 S3 und ETERNUS DX8900 S3 bieten ein effizienteres Datenmanagement und eine zukunftssichere Plattform für die Speicherkonsolidierung im Rechenzentrum.“

Marcus Jewell, Vice President, EMEA bei Brocade, äußert sich zum neuen System: „Momentan erleben Unternehmen jeder Größe eine gigantische Zunahme ihrer Datenbestände. Dafür sorgt vor allem die rasante Verbreitung von Connected Devices – laut neuesten Zahlen soll deren Anzahl in den nächsten fünf Jahren auf bis zu 20 Milliarden Geräte steigen. Damit IT-Abteilungen mit diesem Wachstum effektiv umgehen können, muss ein neuer Ansatz für die IT-Infrastruktur gefunden werden. Gefragt ist eine enorme Flexibilität und Skalierbarkeit vom Rechenzentrum bis zum Einzelgerät. Wir sind davon überzeugt, dass die ETERNUS DX in Verbindung mit Brocades Netzwerktechnologie eine Gesamtlösung für die nächste Generation von Datenservice innerhalb der Speichersysteme schafft. Die neuen Systeme sichern mit ihrer agilen und robusten Infrastruktur unseren Kunden einen signifikanten Wettbewerbsvorteil in den nächsten Jahren.“

Archana Venkatraman, Senior Research Anaylst bei IDC sagt: „Im heutigen hochvirtualisierten und digitalen Arbeitsumfeld können Unternehmen massiv von Scale-out-Speichersystemen profitieren. Die Systeme ermöglichen es ihnen, ihre Kapazitäten linear zu skalieren, die Leistungsmerkmale unabhängig voneinander anzupassen und trotzdem ein einfaches Managementystem zu geringen Kosten zu installieren. Große Unternehmen gehen bei Leistung, Ausfallsicherheit, Servicequalität, Verfügbarkeit und Verlässlichkeit keine Kompromisse ein. Aus diesem Grund interessieren sie sich für neue, skalierbare und etablierte Speicher-Systeme der Unternehmensklasse, wenn es um ihre geschäftskritischen Prozesse geht.“

Preise und Verfügbarkeit

Fujitsu ETERNUS DX8700 S3 und DX8900 S3 sind ab dem 1. August weltweit direkt über Fujitsu oder die Vertriebspartner erhältlich. Die Preise variieren je nach Region, Modell und Konfiguration.

Über:

Fujitsu Technology Solutions
Frau Julia Henry
— —
— —
Deutschland

fon ..: +49 89 307686 238
fax ..: —
web ..: http://www.fujitsu.com/de/
email : julia.henry@ts.fujitsu.com

Über Fujitsu
Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Mit rund 159.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2014 (zum 31. März 2015) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,8 Billionen Yen (40 Milliarden US-Dollar).
Weitere Informationen unter http://www.fujitsu.com/de/

Über Fujitsu Central Europe (CE)
Fujitsu Central Europe (Deutschland, Österreich und die Schweiz) ist ein führender europäischer Informations- und Telekommunikations-Komplettanbieter. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in München und bietet ein umfassendes Portfolio von Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Endgeräten über Rechenzentrumslösungen, Managed und Maintenance Services und Cloud-Lösungen bis hin zum Outsourcing reicht. In der Region Central Europe erzielte Fujitsu im Geschäftsjahr 2014 (zum 31. März 2015) mit rund 2.800 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 1,8 Milliarden Euro.
Fujitsu entwickelt und fertigt in Deutschland Notebooks, PCs, Thin Clients, Server, Speichersysteme sowie Mainboards und betreibt hochsichere Rechenzentren. Mit rund 10.300 Channel-Partnern, davon 8.000 in Deutschland, 1.800 in Österreich und 500 in der Schweiz, verfügt Fujitsu zudem über eines der leistungsfähigsten Partnernetzwerke der Branche.
Weitere Informationen finden Sie unter http://www.fujitsu.com/de/

Über Fujitsu EMEIA
In der Region EMEIA (Europa, Naher Osten, Indien und Afrika) zählt Fujitsu zu den führenden Anbietern von Informations- und Kommunikations-basierten Geschäftslösungen. Das Unternehmen bietet ein breites Portfolio an Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Arbeitsplatzsystemen über Rechenzentrumslösungen und Managed Services bis hin zu Software und Lösungen aus der Cloud reicht. Die Fujitsu Vision „Human Centric Intelligent Society“, zielt auf eine intelligente Gesellschaft, die den Menschen in den Mittelpunkt jeglicher Informations- und Kommunikationstechnologie stellt. Fujitsu EMEIA ist Teil der globalen Fujitsu Gruppe und beschäftigt rund 28.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter: ts.fujitsu.com/aboutus.

Pressekontakt:

FleishmanHillard Germany GmbH
Frau Marion Schwenk
Blumenstraße 28
80331 München

fon ..: 089 23031-96
web ..: http://www.fleishman.de
email : fujitsu-PR@fleishmaneurope.com

Ähnliche Beiträge
  • Fujit... Fujitsu erweitert seine Fujitsu Cloud Services for SAP Solutions um eine Version, die im Rechenzentrum von Unternehmen bereitgestellt [...]
  • Fujit... Fujitsu gibt zum Auftakt des Fujitsu Forums 2015 die Einführung einer neuen digitalen Business-Plattform bekannt: MetaArc wird Kunden bei der Digitalisierung ihres Unternehmens [...]
  • FUJIT... Fujitsu stellt auf dem Fujitsu Forum die ersten fünf Sicherheitslösungen unter dem neuen Markennamen Fujitsu Security Solution SURIENT [...]
  • Der m... Das STYLISTIC R726 von Fujitsu ist die Antwort auf die Frage, ob man mit einem traditionellen Notebook oder einem Tablet produktiver arbeiten [...]
  • Fujit... Fujitsu vergibt erstmals den Global SELECT Innovation [...]