Pressemitteilungen und Pressemeldungen

Ernährung als neue Erkenntnis auf dem Weg zu gesundem Haar

Im Fernsehen werden verschiedenste Mittel vertrieben, mit denen man sich die Haare waschen soll, damit diese schön glänzen, kein Spliss entsteht und sie nicht so häufig geschnitten werden müssen. Doch neuesten Erkenntnissen zufolge ist vor allem die Ernährung der wichtige Schlüssel zu gesundem Haar.

Ebenso wie die Fingernägel, bestehen die Haare aus Horn. Sind die Fingernägel dick und robust und wachsen sie schnell, so ist dies ein gutes Zeichen, dass der Körper keine Mangelerscheinungen hat und alle Speicher gut gefüllt sind. Ähnlich verhält es sich bei den Haaren.

Damit diese voll, glänzend und ohne Spliss sind, ist es wichtig, sich möglichst gesund zu ernähren. Gut sind neben Obst und Gemüse beispielsweise auch Haferflocken. Grundsätzlich sollte die Ernährung möglichst ausgewogen sein, sodass kein Mangel besteht.

Nicht immer reicht die Ernährung aber aus. Dann können Nahrungsergänzungsmittel, wie zum Beispiel Kieselerde oder Zink und Biotin helfen, die Haare von innen zu stärken.

Auch die richtige Pflege ist nicht zu vernachlässigen. Gerade bei der Wahl des Haartrockners sollte nicht nur der Preis der ausschlaggebende Punkt sein. Der Betreiber der Seite http://www.haartrocknertests.com/ empfiehlt hochwertige Geräte, welche mit niedriger Temperatur trocknen, um die Haare nicht zu strapazieren.

Zusammen mit dem richtigen Hitzeschutzspray wird die Schutzschicht der Haare nicht so leicht angegriffen und sie behalten ihre Feuchtigkeit. Trotzdem empfehlen Friseure vor allem bei langen Haaren den regelmäßigen Friseurbesuch nicht zu vernachlässigen. Andernfalls kann es passieren, dass der Spliss sich nach oben fortsetzt und ein großes Stück abgeschnitten werden muss.

Three Palms Media
eMail: websites@threepalmsmedia.com

Three Palms Media
Florian Schmidt
eMail: florian@threepalmsmedia.com
cpix

Quelle: Ernährung als neue Erkenntnis auf dem Weg zu gesundem Haar

Schreibe einen Kommentar