Pressemitteilungen und Pressemeldungen

Die Papiereltern

Ein wunderbar ergreifender, durch und durch wahrer Lebensstoff – das neue Buch von Philippe Daniel Ledermann

Ich darf Ihnen heute das neue Buch von Philippe Daniel Ledermann „Die Papiereltern – Winter“ vorstellen.

„DIE PAPIERELTERN“ sind als vierteilige Romanfolge: Frühling – Sommer – Herbst und Winter in den Jahren 2000 bis 2015 erschienen und beschreiben wahrheitsgetreu die Jahreszeiten des Waisenkindes Pascal von seiner rätselhaften Geburt an bis ins hohe Alter. Eine schier unglaubliche Geschichte, die nur das Leben zu schreiben vermag.

Die vierte Jahreszeit seines Lebens – der Winter – ist in dem neuen Buch angebrochen. Dr. Pascal D. Laubscher geht nicht ganz freiwillig in den Ruhestand. Doch Ruhestand sieht anders aus. Betrüger, Verwesungsgerüche aus einer Wohnung, seine erste Liebe, Bordelldamen, Ärgerliches rund um sein Jugendstilhotel und vieles andere mehr halten ihn auf Trab und rauben ihm den Schlaf. Auch der Tod ist allgegenwärtig: Der Abschied vom Müeti, von lieben Freunden und Weggefährten, ein Doppelmord auf offener Strasse und die Begegnung mit einem Frauenmörder verwickeln ihn tief in Gedanken über Gut und Böse. Daneben wird Pascal ständig mit den Symptomen des Älterwerdens konfrontiert. Und über allem schwebt ein vernichtendes Gutachten über ihn sowie eine ehemalige Patientin, die ihn bis aufs Äusserste fordert. Auch der letzte Teil der Tetralogie „Die Papiereltern“ strotzt vor Spannung, Witz, Charme und Tiefsinn – in der typischen, stark bebilderten Sprache des Berner Autors.

Zum Autor

Philippe Daniel Ledermann verfasste als international anerkannter Implantologe über 100 wissenschaftliche Publikationen und ein implantologisches Lehrbuch. Zur Jahrhundertwende erschienen seine beiden ersten Teile der autobiografischen, vierteiligen Romanfolge «Die Papiereltern», die innert kurzer Zeit zu Bestsellern wurden.

Autor: Philippe D. Ledermann
Buchtitel: Die Papiereltern – Winter
ISBN 978-3-906180-55-7, Hardcover mit 465 Seiten
38 CHF
Weitere Informationen zum Buch finden Sie auf der Seite
http://literaturgesellschaft.ch/produkt/ledermann_winter_papiereltern/

Wenn Sie sich weitere Informationen, ein Leseexemplar, ein Interview mit dem Autor oder sich weitere Bilder wünschen, so können Sie sich direkt an den Verlag, an Herrn Smolny, wenden:
Schweizer Literaturgesellschaft, Neugasse 12, 6300 Zug, Schweiz
info@Literaturgesellschaft.ch

Über:

Schweizer Literaturgesellschaft
Herr Rodja Smolny
Neugasse 12
6300 Zug
Schweiz

fon ..: 109892400
web ..: http://literaturgesellschaft.ch
email : info@Literaturgesellschaft.ch

Pressekontakt:

Schweizer Literaturgesellschaft
Herr Rodja Smolny
Neugasse 12
6300 Zug

fon ..: 109892400
web ..: http://literaturgesellschaft.ch
email : info@Literaturgesellschaft.ch

Ähnliche Beiträge
  • Der V... Der Luzifer-Verlag Steffen Janssen ist ein unabhängiger Belletristik-Verlag, der sich auf die Genre Thriller, Horror und Endzeit spezialisiert [...]
  • Die S... Der neue Roman von Michael Dissieux ist ein ungewöhnlicher Horror - Thriller mit Endzeit-Setting. Bereits zum dritten Mal entführt der Autor den Leser auf eine atemberaubende Reise ans Ende der [...]
  • Spiki... Wendezeiten-Bücher nennt der Spikinet Verlag sein Programm und punktet mit einem schnell wachsenden, hochaktuellen Verlagsprogramm spezialisierter [...]
  • Der M... "Klimaschutz und Mond - was haben die miteinander zu tun?" werden Sie sich vielleicht fragen. Eine ganze Menge. Fragen Sie Michael Römer. Der hat dazu einige interessante Ideen und [...]
  • Es is... Nach Verlagsgründung erscheint "Sternenleuchten", als Debüt des Autors und Verlegers Uwe Vogelgesang unter dem Namen Fried-ra-sum, im Vogelgesang [...]