Pressemitteilungen und Pressemeldungen

Die Deutschen müssen besser zusammenhalten!

Speaker und Autor Mario Arend sagt: Mehr Empathie kann den Gemeinsinn – auch im Verkauf – gezielt fördern

BildEine empirische Untersuchung, die von der Bertelsmann-Stiftung in Auftrag gegeben wurde, namens „Radar gesellschaftlicher Zusammenhalt“ aus dem Juli 2013 untersuchte unter anderem die Rahmenbedingungen für einen starken Zusammenhalt in 34 westlichen Staaten.

Deutschland belegt dabei zwar einen Platz im oberen Mittelfeld des Ländervergleichs und besonders gut schneidet es bei der Anerkennung sozialer Regeln ab, aber die Identifikation mit dem eigenen Land fällt leider eher gering aus.

Der Verkaufsexperte und Redner Mario Arend ist Trendsetter im Bereich „Erfolgreich verkaufen durch Empathie und Authentizität“. Er freut sich über das gute Abschneiden der Deutschen, die insgesamt im oberen Mittelfeld des Ländervergleichs liegen. Skeptisch sieht er allerdings die schwache Ausprägung bei der Akzeptanz von Vielfalt, denn dort ist Deutschland im Vergleich zu den anderen untersuchten Ländern in den letzten Jahren sogar zurückgefallen.

„Ich beobachte jeden Tag Szenen im täglichen Leben, in denen Menschen nicht genug auf ihre Mitmenschen eingehen. Personen, die anderen nicht die Türen aufhalten oder aber Leute, die es anscheinend so eilig haben, das sie sich beim Bäcker vordrängeln müssen. Gemeinsinn hat auch immer etwas mit dem Thema Empathie zu tun. Ich denke das Akzeptieren von Vielfalt ist sowohl bei der Akzeptanz von ausländischen Mitbürgern im privaten Leben, als auch im Berufsleben beim Verkauf wichtig“, sagt Mario Arend.

„Besonders im Verkauf fällt es mir immer öfter auf, dass nicht auf den Bedarf des Kunden, dessen vielfältige Charakter-Ausprägungen und seine wahren Verkaufsgefühle, die ihn ja schließlich zum Kauf bewegt haben, eingegangen wird. Wenn meine empathischen Sinne geschärft sind, kann ich mich perfekt in mein Gegenüber hineindenken und weiß dadurch höchstwahrscheinlich auch was er gerade empfindet. Durch Empathie – genauer gesagt die Fähigkeit, die Gefühle und Absichten meines Gegenüber zu erkennen und dadurch auf ihn einzugehen – schaffe ich Nähe und Verständnis und dadurch automatisch eine positive Stimmung, die zum Kauf einlädt.“

Hier folgen 3 Tipps für mehr Empathie im Vertrieb:

1. Bauen Sie als Verkäufer keine sturen Argumentationsketten oder s.g. „Ja“-Ketten auf. Diese können erst einmal zum Verkauf führen, sie führen aber mit sehr großer Sicherheit auch schneller zu einem Auftragsstorno, als es Ihnen lieb ist.

2. Halten Sie sich mit auswendig gelernten Produkteigenschaften zurück und lassen Sie Ihren Kunden seinen Kundenwunsch in Ruhe formulieren. In Zeiten von Konfiguratoren beim Auto- bis Spielzeugkauf ist die Wahrscheinlichkeit sogar sehr hoch, dass Ihr Kunde die Eigenschaften Ihres Produkts besser kennt als Sie selbst.

3. Maßen Sie es sich nicht an, für den Interessenten oder Kunden zu entscheiden. Ein sehr gut gekleideter junger Mann, etwa 30 Jahre alt, kommt alleine zu Ihnen ins Autohaus. Sie schnappen ihn sich und zeigen ihm die das neueste Sportwagenmodell. Dabei betonen Sie wie schnell das Auto von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Sie erwähnen, dass es sich um einen Sechszylinder handelt und dass der Flitzer im Bereich Sportwagen das Statussymbol schlechthin ist. Nach etwa zehn Minuten müssen Sie Luft holen und der junge Mann sagt: „Na endlich komme ich auch einmal zu Wort. Meine schwangere Frau muss auch jeden Augenblick da sein, aber in punkto Beratung für einen Familienwagen haben Sie mir nicht genug zu bieten.“ Sie denken das Beispiel dieses Gesprächs ist überzogen? Nein, ich habe es selbst erlebt.

Gehen Sie also auf immer auf die Bedürfnisse Ihres Kunden ein und lassen Sie ihn erst die tollen Ledersitze fühlen, wenn Sie wissen, dass es ein haptischer Käufertyp ist. Demonstrieren Sie ihm den Klang des Auspuffsystems, wenn er ein Mensch ist, der auditive Erlebnisse schätzt und so weiter.

Mehr zu Mario Arend und seinem Vortrag „Erfolgreich Verkaufen durch Empathie & Authentizität“ erfahren Sie hier: http://www.mario-arend.com

Den Artikel über die Studie der Bertelsmann-Stiftung findet man hier: http://www.bertelsmann-stiftung.de/cps/rde/xchg/SID-AC5BDC4A-2068A7CC/bst/hs.xsl/nachrichten_117316.htm

Über:

Speaker & Autor Mario Arend
Herr Mario Arend
Kottenheimer Weg 48
56727 Mayen
Deutschland

fon ..: 02651-7057535
web ..: http://www.mario-arend.com
email : arend(at)mario-arend.com

Zur Person:

Mario Arend ist Redner (Speaker) und Autor der Bücher „erfrischend anders – authentischer Vertrieb & nachhaltiges Marketing“, „persönlichKEITEN“ und „Alles wird gut…“

Er ist Bachelor Professional Financial Consulting CCI – Fachwirt für Finanzberatung – IHK und Speaker. Außerdem ist er Preisträger ,,Erfolg durch Innovation im Mittelstand“. Sein Spezialgebiet ist Erfolg im Vertrieb durch Empathie, Authentizität & Humor. Seit 17 Jahren ist Mario Arend erfolgreich im Vertrieb tätig und vermittelt daher nur praxisorientiertes Wissen.

Kontaktdaten:

Mario Arend
Kottenheimer Weg 48
56727 Mayen
www.mario-arend.com
arend@mario.arend.com

Pressekontakt:

Mario Arend
Herr Mario Arend
Kottenheimer Weg 48
56727 Mayen

fon ..: 02651-7057535
web ..: http://www.mario-arend.com

Ähnliche Beiträge
  • Ein D... Günter Cave erzählt in seinem Debütroman "Ein Duft von Pfingstrosen" von einem prallgefüllten Leben im [...]
  • Das P... Thomas Böhm legt mit "Das Parlament der Tiere" eine eigenwillige Antwort auf Orwells Klassiker vor, eine gekonnte politische und gesellschaftliche [...]
  • Megat... Welche Megatrends sind für die Bekleidungsbranche ersichtlich und wie zukunftsfit ist sie? In seinem Interview mit Gerhald Faltz geht Mathias Haas diesen und weiteren Fragen auf den [...]
  • Aktio... Bauunternehmung Verfuß und die Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik (GGT) präsentieren neue Konzepte für ,,Bequemes Wohnen in jedem Alter" im [...]
  • Die S... "Mütter sind auch Schwiegermütter" von Gerhard Vohs ist eine bitterböse Satire auf das Thema Schwiegermutter- eine nicht ganz ernstzunehmende [...]