Pressemitteilungen und Pressemeldungen

Behörden – Wie melde ich mein Unternehmen richtig an

Wenn Sie ein Unternehmen gründen wollen, so muss dieses auch richtig bei den jeweiligen Behörden angemeldet werden. Dazu gehören sowohl das Finanzamt, das Gewerbeamt oder die IHK sowie HWK.

Wo genau man sich anmelden muss, das hängt ganz von der Rechtsform und von der Art der Tätigkeit ab.

Ganz zu Beginn der Unternehmensgründung müssen Sie zunächst bei diversen Ämtern vorbeischauen. Dazu zählen das Gewerbeamt, das Finanzamt, die IHK sowie das Handelsregister und die Berufsgenossenschaft. Das sind die bei der Anmeldung zu kontaktierenden wichtigsten Stellen. Falls es auch Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen gibt, so muss auch die Bundesagentur für Arbeit zur Anlaufstelle für eine Anmeldung zählen. Etwas anderes gilt für Freiberufler: Diese müssen statt zum Gewerbe- zum Finanzamt.

Wo genau Sie das Unternehmen anmelden müssen ist abhängig von der Tätigkeit und der jeweiligen Rechtsform. Im Folgenden sind die unterschiedlichen Kategorien gelistet:

Einzelunternehmen (Kleingewerbetreibende) GbR
– Es erfolgt die Gewerbeanmeldung beim Gewerbeamt.
– bekommen Sie vom Finanzamt automatisch Unterlagen zugeschickt, die es auszufüllen gilt.
– Im Falle der Beschäftigung von Angestellten, muss beim Arbeitsamt eine Rechtsnummer beantragt werden – nach der Gewerbeanmeldung.
– Ist die Anmeldung vorgenommen, so ist bei der für Sie zuständigen IHK eine Mitgliedschaft nötig.
– Außerdem müssen Sie sich nach der Anmeldung bei der Berufsgenossenschaft melden, etwaige Angestellte müssen der jeweiligen Krankenkasse gemeldet werden.

OHG, GmbH, AG, UG, eG, Kaufmann (Handelsunternehmen)
– Die Gewerbeanmeldung erfolgt beim Gewerbeamt.
– Im Anschluss daran schickt das Finanzamt Ihnen automatisch Unterlagen zu, die Sie ausfüllen müssen.
– Falls Sie Angestellte beschäftigen, müssen Sie diese bei der Krankenkasse melden und bei der Agentur für Arbeit eine Betriebsnummer erstellen lassen.
– Eine zusätzliche Pflicht stellt die Eintragung in das Handelsregister dar.
– Das Genossenschaftsregister ist ebenfalls eine Anlaufstelle, die Sie pflichtmäßig aufsuchen sollten, insofern es sich um eine Genossenschaft handelt. Zudem ist für die Genossenschaft eine Mitgliedschaft in einem genossenschaftlichen Prüfverband vorgeschrieben.
– Die Anmeldung eines Gewerbes muss auch bei der IHK erfolgen.
– Auch bei der Berufsgenossenschaft muss man sich anmelden.

Handwerker
– Die Gewerbeanmeldung erfolgt beim Gewerbeamt.
– Die danach vom Finanzamt erhaltenen Unterlagen sind unverzüglich auszufüllen.
– Bei der Agentur für Arbeit muss im Falle einer Beschäftigung von Angestellten eine Betriebsnummer in Erfahrung gebracht werden. Außerdem müssen Sie die Angestellten bei der jeweiligen Krankenkasse melden.
– Für Handwerksbetriebe gilt, dass man Mitglied in einer Handwerkskammer sein muss.
– Außerdem ist bei einer GmbH, UG oder einer OHG eine Eintragung ins Handelsregister notwendig.
– Bei der Berufsgenossenschaft muss man sich ebenfalls anmelden.

Weitere Informationen >>>

Über:

alg-zuschuss.de
Herr Andreas Schilling
Parkstrasse 3
02826 Görlitz
Deutschland

fon ..: +49(0)3581.76 70 03
fax ..: +49(0)3581.76 71 58
web ..: http://www.alg-zuschuss.de
email : info@alg-zuschuss.de

Der Markt für die fachkundige Stellungnahme, Businesspläne und Hilfen zur Erlangung von Einstiegsgeld oder Gründungszuschuss für den Start aus der Arbeitslosigkeit ist für den Gründer intransparent. alg-zuschuss.de bietet Gründern daher mit seinem Gratisreport und dem kostenpflichtigen eBook einen preislich attraktiven Weg im ,,Do-it-yourself“-Verfahren ohne externe Hilfe alle notwendigen Unterlagen für die Erlangung des Zuschusses zu bekommen. Über die Partnerschaft mit einem bundesweiten Fach-Beraternetzwerk kann zudem jederzeit eine qualifizierte Vor-Ort-Beratung sichergestellt werden. Neben der fachkundigen Stellungnahme wird dem Gründer an den Beratungspunkten des Netzwerks immer auch Unterstützung bei der Erstellung des Businessplans, der Kundengewinnung oder der Bankfinanzierung angeboten. Weitere Informationen unter www.alg-zuschuss.de.

Pressekontakt:

alg-zuschuss.de
Herr Andreas Schilling
Parkstrasse 3
02826 Görlitz

fon ..: +49(0)3581.76 70 03
web ..: http://www.alg-zuschuss.de
email : info@alg-zuschuss.de

Ähnliche Beiträge
  • Abmah... Aktuelles Urteil des Hanseatischen OLG Hamburg vom 27.06.2013 bestätigt erstmalig die Abmahnfähigkeit bei mangelhafter [...]
  • Kurz ... Kurz vor den Bundestagswahlen und mitten in der Syrienkrise präsentiert Chris Wolker ein neues Modell zur Weltwirtschaft, das sehr schnell nahezu alle globalen Probleme in den Griff bekommen [...]
  • Durch... Hohe Telefonkosten und Tarife für mobiles Internet muss niemand in Kauf nehmen. Mit dem Allnet Flat Vergleich auf www.allnetflat-vergleich24.de kann jedermann seine Flat wählen, die zu ihm [...]
  • Samsu... Eine Allnet Flat mit Smartphone S4 wird nur dann zum Vorteil, passt sie konkret zum Nutzer und seinen Wünschen. Mit einem kostenlosen Vergleich findet man schnell ein günstiges und relevantes [...]
  • Günst... Mit einer Allnet Flat kann jedermann Vorteile für sich beanspruchen und besonders günstig telefonieren und mobil surfen. Wichtig ist aber, eine passende Flat zu erkennen und so Vorteile zu [...]