Pressemitteilungen und Pressemeldungen

ANUBIS-Tierbestattungen eröffnet in Altbach bei Esslingen

Am 28. Februar 2015 eröffnet Olaf Ollech in Altbach bei Esslingen eine ANUBIS-Tierbestattung. Einfühlsam steht er trauernden Tierfreunden beim Tod ihres Haustieres zur Seite.

BildVor 18 Jahren wurde ANUBIS-Tierbestattungen von Roland Merker gegründet, um Tierfreunden zur Seite zu stehen, wenn das geliebte Haustier stirbt. Inzwischen gibt es ANUBIS in ganz Deutschland und am 28. Februar 2015 wird in Altbach bei Esslingen bereits der 19. Standort eröffnet. Einfühlsam berät Inhaber Olaf Ollech Tierfreunde der Region Stuttgart in dieser oft schwierigen Situation, holt verstorbene Tiere zu Hause oder beim Tierarzt ab und kümmert sich um die Einäscherung im Tierkrematorium oder um eine Erdbestattung. Am Tag der offenen Tür, am 28. Februar 2015 von 11.00 bis 17.00 Uhr können sich alle Tierfreunde über das Dienstleistungsangebot bei ANUBIS in der Bachstraße 20 in 73776 Altbach informieren oder auch im Internet unter www.anubis-stuttgart.de.

Beratung und Hilfe
Wie vielen Tierfreunden, ist auch Olaf Ollech die Vorstellung, dass der langjährige, treue Begleiter nach dem Tod zu Tiermehl, Fett oder Seife verarbeitet wird, unerträglich. Jedes Tier, das er vor diesem Schicksal bewahren kann, ist für ihn ein Erfolg. Denn was viele nicht wissen: wird nichts anderes vereinbart, geht das Tier den Weg in die Tierverwertung. Ob Bestattung auf dem Grund des Tierhalters oder Einäscherung im Tierkrematorium, Olaf Ollech kümmert sich um alle Einzelheiten, hilft bei der Auswahl von Urne oder Tiersarg und bietet eine große Auswahl von Accessoires als Andenken an das verstorbene Tier, wie Porzellanbilder, Grabsteinplatten oder individuelle Gravuren. Das Bereitschaftstelefon ist an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr besetzt, auch in Notfällen ist er immer zu erreichen. Denn der Tod eines geliebten Haustieres kommt oft überraschend und viele Tierhalter sind mit der Situation überfordert. Da möchte er in Zukunft helfen.

Kommunikation und Begegnung
Unterstützt wird er dabei von seiner Lebensgefährtin Dagmar Sponsel, die sich vor allem um das Back Office kümmert. Auch wenn die Tierbestattung für Olaf Ollech ein völlig neuer, beruflicher Weg ist, bleibt er seiner Grundausrichtung treu. Kommunikation und die Begegnung mit Menschen standen schon immer im Fokus seines Tuns. 20 Jahre lang war er in der Medienbranche tätig, zuletzt als Fotochef einer großen Tageszeitung. Dagmar Sponsel arbeitet hauptberuflich als PR-Redakteurin.

Auch Familienmops Hercules ist ein echter Kommunikationsprofi. Auf seinem Twitter-Account @MopsHercules berichtet er täglich über seine Abenteuer. Mit der neuen Aufgabe seiner Menschen gibt es da sicherlich auch in Zukunft viel Spannendes zu erzählen.

Franchisesystem ANUBIS-Tierbestattungen
ANUBIS-Tierbestattungen ist ein Franchise System mit Hauptsitz in Lauf a. d. Pegnitz, Zweigstellen in Würzburg, Regensburg und Himmelkron und 15 Franchise Betrieben in ganz Deutschland. Der neue Partnerbetrieb in Altbach betreut die Region Stuttgart/Esslingen. ANUBIS Geschäftsführer und Gründer Roland Merker stellt seinen Partnern umfangreiches Know-how und ein ausgereiftes System zur Verfügung, ohne sie in ihrer unternehmerischen Freiheit einzuschränken. Laufende Optimierung des Leistungsangebotes für den Tierhalter, die kontinuierliche Schulung der Partner und der Austausch untereinander stellen den Erfolg jedes einzelnen Partners sicher.

Über:

Anubis-Tierbestattungen
Herr Roland Merker
Industriestraße 22
91207 Lauf a. d. Pegnitz
Deutschland

fon ..: 09123-18350-0
web ..: http://www.anubis-tierbestattungen.de
email : roland.merker@anubis-tierbestattungen.de

Firmenprofil

ANUBIS-Tierbestattungen wurde 1997 von Roland Merker in Feucht bei Nürnberg gegründet. Mit seinem Unternehmen bietet er Beratung, Information und die dazugehörigen Dienstleistungen rund um die Tierbestattung, Trauerhilfe, Abholung der Tiere, Einäscherung mit und ohne Rückführung der Asche, Bestattungen beim Tierhalter und die Bestattung auf einem Tierfriedhof bzw. auf der eigenen Tiergedenkstätte „Himmelgarten“ im Schlossgarten von Burg Grünsberg/Altdorf.

Im April 2008 wurde in Lauf a. d. Pegnitz das erste hauseigene Tierkrematorium eröffnet, das von Beginn an sehr großen Zuspruch von Tierfreunden erhielt. Für 2015 ist in Ludwigshafen das zweite Tierkrematorium geplant, das der Franchisegeber gemeinsam mit einem Partner betreiben wird. Der umfangreiche Service wird durch ein vielfältiges Sortiment von Tiersärgen, dekorativen Urnen, Grabsteinen und Zubehör ergänzt.

Im Januar 2014 wurde der virtuelle Tierfriedhof eröffnet. Mit nur wenigen Klicks können sich Tierfreunde dort ihre eigene, kostenlose Tiergedenkstätte einrichten.

ANUBIS-Tierbestattungen ist ein Franchisesystem mit Hauptsitz in Lauf a. d. Pegnitz, Zweigstellen in Himmelkron, Würzburg und Regensburg sowie 15 Franchisebetrieben in ganz Deutschland.

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Hummel Public Relations
Frau Sigrid Hummel
Hauptstraße 21
85737 Ismaning

fon ..: 08937416566
web ..: http://www.hummel-public-relations.de
email : info@hummel-public-relations.de

Ähnliche Beiträge
  • Wohnu... Geringes Angebot, große Nachfrage, steigende Preise: Bezahlbare Wohnungen sind in Stuttgart [...]
  • Food ... Lou's Maultäschle setzt mit regionalem Street Food auf [...]
  • Schwä... Honorarkonsul Andreas Lapp lud zum 12. Weinfestival "Stuttgart meets [...]
  • Jahre... 2015 hat der deutsche Wohnimmobilienmarkt eine klare Preisrichtung gezeigt. Trotz einiger Skeptiker stiegen die Wohnungspreise massiv. In den Metropolen wurden zweistellige Wertzuwächse [...]
  • Neue ... Unter der Marke LiDEKO präsentiert Amelingmeyer Metallbau auf der Fachmesse "Dach+Holz" 2016 neue Dachschiebe- und Balkonausstiegsfenster sowie elektrisch dimmbare [...]